Zu Fuß, mit dem Fahrrad oder einem Pendelbus zum Weißenstein - Posaunenchöre gestalten Feier
Berggottesdienst an der Burgruine

Vor der imposanten Kulisse der Burgruine Weißenstein findet am Sonntag ein Berggottesdienst statt. Im Anschluss sorgt die Gesellschaft Steinwaldia für Getränke und einen Imbiss. Auch spielt ein Akkordeonensemble. Bild: privat
Lokales
Friedenfels
22.07.2014
1
0
Die Posaunenchöre Thumsenreuth, Waldershof und Mitterteich sowie der Kirchenchor Waldershof gestalten am Sonntag, 27. Juli, einen Berggottesdienst an der Burgruine Weißenstein. Beginn ist um 10 Uhr. Die Gottesdienste in Mitterteich und Wiesau entfallen am Sonntag.

Pfarrer Andreas Kraft aus Waldershof übernimmt die liturgische Gestaltung, Pfarrer Martin Schlenk (Mitterteich) die Predigt.

Nach dem Gottesdienst gibt es Getränke und einen Imbiss, organisiert von der Gesellschaft Steinwaldia. Dazu spielt auch ein Akkordeonensemble.

Fußgänger können zusammen mit dem Fichtelgebirgsverein Neusorg zur Burgruine Weißenstein wandern. Treffpunkt ist um 9.15 Uhr das Marktredwitzer Haus, Harder Weg 15, Waldershof - etwa 500 Meter vom Wanderparkplatz Hohenhard entfernt. Auch von Fuchsmühl aus können Teilnehmer auf eigene Faust durch den Steinwald zum Weißenstein wandern. Auch eine Tour mit dem Fahrrad ist möglich.

20 bis 30 Minuten

Autofahrer passieren die Ortschaft Poppenreuth in Richtung Friedenfels, biegen dann einmal rechts ab in Richtung Burgruine Weißenstein/Marktredwitzer Haus. Nach etwa 500 Metern erreichen sie den Wanderparkplatz Hohenhard auf der linken Seite. Von dort sind es etwa 20 bis 30 Minuten Fußweg zum Gottesdienst. Auch steht ab 9.30 Uhr ein Pendelbus bereit. Wer eine Mitfahrtgelegenheit anbietet oder braucht, kann sich zu den Bürozeiten im Pfarramt Mitterteich melden, Telefon 09633/91 12-0, oder eine E-mail schreiben an pfarramt@mitterteich-evangelisch.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2014 (9810)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.