Dank für Einsatz und Engagement
Bürgermeister Gottfried Härtl ehrt langjährige Gemeinderäte

Bürgermeister Gottfried Härtl (rechts) und 3. Bürgermeisterin Lisa Rauh (links) würdigten das langjährige Engagement der Gemeinderäte Erwin Bächer, Peter Steinhauser und Eberhard Freiherr von Gemmingen-Hornberg (von links). Bild: (bsc)
Politik
Friedenfels
27.12.2015
163
0

Landrat Wolfgang Lippert hatte Bürgermeister Gottfried Härtl zum Jahresende eine angenehme Aufgabe übertragen: Die Ehrung und Auszeichnung von Gemeinderäten für langjähriges Engagement in der Kommunalpolitik. Als passenden Rahmen wählte Gottfried Härtl die gemeinsame Weihnachtsfeier aller Fraktionen mit der Anwesenheit der Gemeindebediensteten und der drei Bürgermeister.

Das Gemeindeoberhaupt nutzte in der Schloßschenke das zu Ende gehende Jahr aber auch zu einem kurzen Rückblick. Gleichzeitig richtete sich sein Blick auch in die Zukunft mit den anstehenden großen Herausforderungen für den Erholungsort. Für die geleistete Arbeit in 2015 dankte er all seinen Bediensteten. Bei der abschließenden Laudatio gab es neben dem Applaus der Anwesenden, Urkunden und kleine Geschenke. Gottfried Härtl dankte eingangs Peter Steinhauser, der auf eigenen Wunsch nach 25-jähriger Tätigkeit als Gemeinderat seine politischen Ambitionen in Friedenfels beendete.

In diesem Zeitraum begleitet er auch mehrere Jahre das Amt des zweiten und dritten Bürgermeisters. "Seine vielfältigen Tätigkeiten im Ehrenamt sowie jüngst die Übernahme der Mesnerarbeit in der katholischen Pfarrkirche ,Maria Immaculata", machten diesen Schritt notwendig, sagte Peter Steinhauser bei der Übergabe der Urkunde.

Innenminister Joachim Herrmann hatte an den Landkreis zwei Urkunden für jeweils 18 Jahre Tätigkeit als Gemeinderat übersandt. Diese händigte nun Härtl an Erwin Bächer und Eberhard Freiherr von Gemmingen-Hornberg aus. Mittlerweile befinden sie sich die beiden in ihrer vierten Amtsperiode. Den drei Geehrten dankte Härtl für ihren Einsatz in der Kommunalpolitik sowie ihr Engagement um den Erholungsort.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.