TSV-Altherrenteam
Saisonabschluss in den Bergen

Ziel der Bergtour 2016 der "Alten-Herren" des TSV Friedenfels war der Landkreis Miesbach. Alt-Herrenspieler Rudi Wildenauer (hinten, Zweiter von links) führte seine "Mitspieler" auf steilen Pfaden durch die Gebirgsregion der bayerischen Voralpen. Bild: bsc
Sport
Friedenfels
16.10.2016
76
0

Bei ihrem dreitägigen Ausflug nach Oberbayern zeigten die Altherren-Fußballer des TSV Friedenfels zum Abschluss der Saison auch im steilen Gelände ihr Können. Mit der Bahn fuhren "Oldies" an den Tegernsee, danach ging es über Kreuth bei herrlichem Wanderwetter zur Tegernseer Hütte, wo die Friedenfelser Quartier nahmen. Der zünftige Hüttenabend wurde erst beendet, nachdem der Hüttenwirt zur vorgerückten Stunde Hüttenruhe verordnet hatte.

Zucken in den Waden


Zuvor blickten die Fußballer zurück auf die Fußballsaison: Dazu gehörte auch viel Fachsimpelei - mit viel Hallo zu manch erzieltem Tor der einzelnen Akteure. Am zweiten Tag der Reise folgte die Truppe AH-Spieler Rudi Wildenauer, der die Tour geplant hatte, zur Lenggrieser Hütte. Erstmals merkte über die felsigen Passagen so mancher in die Jahre gekommene "Kicker", ein leichtes Zucken in seinen strammen Fußballerwaden. "Nicht der lange Hüttenabend, sondern der leichte Nieselregen waren jedoch schuld", so der einhellige Tenor der Truppe.

Tags darauf der Abstieg nach Tegernsee. Bei einer Schifffahrt über den Tegernsee ließen die TSVler die letzten Tage ausgiebig Revue passieren. Eine abschließende Stärkung vor der Heimreise erfolgte im Tegernseer Brauhaus. Die Mannschaft dankte AH-Leiter Bernhard Kaßeckert und ihren Mannschaftskollegen Rudi Wildenauer, für einen gelungenen Ausflug und erfolgreichen Abschluss der Saison 2016.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.