Friedenfelser Herbstfest im Zeichen von "500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot"
Reines Bier, herrliche Natur

Mit Kind und Kegel geht es auch heuer wieder durch die spätsommerlichen Fluren. Der Bierwandertag lockt mit Wegen, die auch mit Kinderwägen gut befahrbar sind. Bild: roh
Vermischtes
Friedenfels
30.08.2016
187
0

Die schönsten Seiten des Naturparks Steinwald erleben - möglich ist das wieder beim Friedenfelser Herbstfest. Es steht heuer ganz im Zeichen des Jubiläums "500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot".

Das weithin bekannte Friedenfelser Herbstfest, eine dreitägige Veranstaltung mit hohem Unterhaltungswert, darf im Veranstaltungskalender der Steinwaldgemeinde Friedenfels nicht fehlen. Es hat inzwischen Kult-Charakter und steigt heuer vom 9. bis 11. September. Der Bierwandertag startet zum 32. Mal. Erstmals wurde das Fest aus Anlass des 100. Geburtstags der Schloßbrauerei Friedenfels und mit der Wahl einer Weizenbierkönigin mit großem Erfolg im Jahr 1985 gefeiert.

Für das letzte Großereignis des Sommers haben die Verantwortlichen der Schloßbrauerei bei der Planung weder Kosten noch Mühen gescheut. Denn das Herbstfest soll für die gesamte Region wieder zu einem besonderen Erlebnis werden. Der tausendfache Besuch in den Vorjahren ist Zeichen für stets höchst zufriedene Gäste. Die Fans können sich schon jetzt auf "Fetenkracher" freuen, wenn am Freitag, 9. September, die Partyband "Notausstieg" (Bayerns beste Bierzeltband - gekürt von Antenne Bayern) auf der Bühne steht. Übrigens: Bis 21 Uhr ist der Eintritt frei. Zum Einsatz kommt der Bus "Der mim Board". Für Samstag, 10. September, hat sich die Formation "SAXNDI" bei freiem Eintritt angekündigt. Die "Blaskapelle Thanhausen" verschönert den Frühschoppen am Sonntag, 11. September, während und nach dem 32. kultigen Bierwandertag. Hier kann man in gemütlicher Runde zusammensitzen. Ab 18 Uhr bestreitet der "Oberpfälzer Buam-Express" den Ausklang am Abend. Motto: boarisch, fetzig, guad. Nicht nur für zünftige Unterhaltung ist gesorgt. Es gibt Frei(Bier)getränke auf der Wanderstrecke, ein Kinderprogramm, einen wertvollen Erinnerungs-Glaskrug (Motiv "500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot") und eine Prämierung der größten Wandergruppen. Die Speisekarte mit reichhaltigem Mittagstisch liest sich verlockend und Geselligkeit wird nicht nur im Weizenbiergarten gepflegt. Außerdem lockt eine große Schnaps- und Cocktail-Bar als Treffpunkt, auch um Freundschaften anzubahnen oder zu vertiefen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.