Gesang- und Orchesterverein "Frohsinn" zieht zufrieden Bilanz - Ewald Härtl jetzt Ehrenmitglied
Mit voller Stimmkraft ins neue Jahr

Zum Ehrenmitglied ernannte der Gesang- und Orchesterverein Ewald Härtl (vorne Mitte). Über Auszeichnungen durch Chorleiter Horst Straub (Dritter von links), stellvertretenden Vorsitzenden Wolfgang Härtl (Zweiter von rechts) und Bürgermeister Gottfried Härtl (links) freuten sich auch Alois Dornhäuser (Zweiter von links, 60 Jahre Treue) und Oskar Wittmann (rechts, 50 Jahre Treue). Bild: roh
Vermischtes
Friedenfels
09.01.2016
48
0

Der Gesang- und Orchesterverein "Frohsinn" hält heuer wieder seinen überaus beliebten "Bunten Abend" im Hartung-Saal. Das kündigte Vorsitzender und Chorleiter Horst Straub bei der Generalversammlung am Dreikönigstag im Gasthof "Goldener Engel" an. "Wir wagen ein Experiment, das Konzert unter dem Motto ,Friedenfels musiziert' verschieben wir auf den 29. Oktober."

Ewald Härtl freute sich über ein Lob des Vorsitzenden. Härtl war fleißigster Sänger des Vereinsjahres 2015. Der älteste Aktive hatte alle 37 Singstunden besucht. Dafür gebühre Dank und Respekt. Vorsitzender Horst Straub fuhr fort: "Die Jahrzehnte währende tragende Rolle im Verein nehme ich zum Anlass, dir die Ehrenmitgliedschaft anzutragen." Unter großem Beifall der Mitglieder händigte der Vorsitzende die Urkunde aus.

Die Suche nach Sängernachwuchs sei nach wie vor ein zentrales Thema. Das unterstrichen Horst Straub sowie sein Stellvertreter Wolfgang Härtl. "Es müssen nicht ganz junge Sänger sein. Auch 50-Jährige und älter sind willkommen und könnten den Chor verstärken", so Straub.

Auch Wirtshaussingen


In der Rückschau erinnerte der Vorsitzende unter anderem an das Konzert im Hartung-Saal sowie einige Ständchen. Als markante Ereignisse erwähnte er besonders die Muttertagsfeier des Müttervereins, das Weinfest der Schützen, die Bauern-, Haydn- und Waldler-Messen, unter anderem im St.-Peter-Kirchlein in Wäldern und in Ammerthal bei Mitglied Klaus Haußmann), drei Wirtshaussingen sowie die gelungenen Auftritte an Allerheiligen, am Volkstrauertag und beim Weihnachtsmarkt.

Gottfried Härtl, selbst Mitglied, bedankte sich als Bürgermeister beim Gesangverein für die Liedbeiträge, die viele öffentliche und kirchliche Veranstaltungen bereichert hätten. "Der Gesang- und Orchesterverein hat sich stets als zuverlässiger Partner erwiesen." Härtl wünschte dem Chor für die kommenden Ereignisse in der Gemeinde "volle Stimmkraft".

72 LiederIn 37 Singstunden pflegten die Friedenfelser Sänger Liedgut (72 verschiedene Stücke, unter anderem ein Medley von Udo Jürgens) und Geselligkeit. Chorleiter Horst Straub bat: "Kommt weiterhin so zahlreich zu den Singstunden, dann wird auch in Zukunft dem Überleben des MGV nichts im Wege stehen." Der von Horst Straub vorgestellte "neue Sänger" Armin Seidel wurde mit Beifall willkommen geheißen. Ein förderndes Mitglied habe man mit Berthold Franz gewonnen. Aktuell hat der Gesang- und Orchesterverein 77 Mitglieder. Straubs Dank galt allen Aktiven für die hervorragende Zusammenarbeit. Dankesworte richtete er auch an die Stubnmusi für die gemeinsam bestrittenen exzellenten Auftritte. (roh)
Weitere Beiträge zu den Themen: Ehrenmitglied (37)Gesangverein Frohsinn (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.