Kegel-Wettbewerb um Jürgen-Radimerski-Gedächtnispokal
Sieg, der staunen lässt

Aus den Händen von Vorsitzendem Wolfgang Härtl (links) erhielt Sieger Stefan Fischer den Jürgen-Radimerski-Wanderpokal. Mit sechs Holz Vorsprung sicherte sich der Samstagskegler den Wanderpokal zum ersten Mal. Bild: bsc
Vermischtes
Friedenfels
19.03.2016
32
0

Stefan Fischer zeigte vollen Einsatz und gewann erstmals den Wettbewerb um den Jürgen-Radimerski-Gedächtnispokal. Die Samstagskegler veranstalteten im Gedenken an ihren verstorbenen Vereinskameraden den Wettbewerb bereits zum 20. Mal auf der Kegelbahn im Schützenhaus Friedenfels.

Bei der Siegerehrung freute sich Vorsitzender Wolfgang Härtl über den Sieg Fischers mit 223 Holz besonders, weil er viele aktive Kegler hinter sich lassen konnte. Auch lobte der Vorsitzende der Samstagskegler die Leistungen der Neumitglieder und Nachwuchskegler. Die Jugendlichen Andreas Fischer und Patrick Härtl belegten Mittelplätze. Neben Fischer schafften Martin Bischof mit 217 Holz und Walter Trottmann mit 216 Holz als weiter Akteure den Sprung auf das Siegerpodest. Mit dem undankbaren vierten und fünften Platz mussten sich Alexander Sperber mit 190 Holz und Wolfgang Härtl mit 174 Holz zufrieden geben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Friedenfels (61)Samstagskegler Friedenfels (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.