Sommerfest der Freien Wähler gut besucht
Hoch hinauf

Zahlreich folgten die Mitglieder der Unabhängigen Freien Wählergemeinschaft der Einladung zum ersten Sommerfest rund ums "Eisenbahnerhaus". Bild: bsc
Vermischtes
Friedenfels
27.08.2016
46
0

22 Mal feierte die Unabhängige Freie Wählergemeinschaft ihr Sommerfest beim Anwesen Kappauf/Petrik im Ortsteil Bärnhöhe. In diesem Jahr ging es noch einige Höhenmeter weiter in den Steinwald, wie Fraktionssprecher Oskar Schuster schmunzelnd anmerkte. Aufgrund des jedes Jahr steigenden Interesses wählte das Vorstandsteam erstmals das "Eisenbahnerhaus" als Veranstaltungsort. Vorplatz und Terrasse waren voll, als Oskar Schuster das Sommerfest eröffnete. Der Fraktionssprecher freute sich besonders über den Besuch älterer Mitglieder, darunter der ehemalige Gemeinderat und Kreisrat Emmeram Trottmann und der einstige Ortsvorsitzende der Freien Wähler, Hans Hartung. "Heute werden wir keine politischen Themen behandeln, wir wollen lediglich gemütlich feiern", fuhr Oskar Schuster fort und dankte den Kuchenspendern und Helfern, die das Fest mit vorbereitet und organisiert hatten. Großartig war das Küchenbuffet, das im Aufenthaltsraum des "Eisenbahnerhauses" aufgebaut war. Später servierte Zita Schuster den Besuchern noch warmen Leberkäs und bekömmliches Bauernbrot. In gemütlicher Runde verweilten deshalb viele Mitglieder bis spät in die Abendstunden. Einige Gäste nutzten den Aufenthalt auch zur Besichtigung der Räumlichkeiten des "Eisenbahnerhauses" und erkundeten die Außenanlagen. Beim Nachhausegehen dankten die Mitglieder der Freien Wähler Oskar und Zita Schuster für die gute Organisation.

Weitere Beiträge zu den Themen: Freie Wähler Friedenfels (2)Eisenbahnerhaus (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.