Training bringt Leistungssteigerung - Jahreshauptversammlung und Gedächtnisturnier der ...
Markus Kellner holt den Pokal

Den Sieg beim 26. Wettbewerb um den Klaus-Leibold-Gedächtnispokal der Samstagskegler sicherte sich Markus Kellner (vorne, Zweiter von links) vor Walter Trottmann (vorne links) sowie Thomas Haubner und Peter Wildenauer (vorne von rechts). Vorsitzender Wolfgang Härtl (links) beglückwünschte die Sieger und gratulierte Petra Würth (hinten, Vierte von links) und Gabi Wetterer (Zweite von links) für den Erfolg in der Damenwertung. Bild: bsc
Vermischtes
Friedenfels
29.11.2016
30
0

Geselligkeit war Trumpf. Vorsitzender Wolfgang Härtl freute sich bei der Jahreshauptversammlung der Samstagskegler im Schützenhaus über den guten Besuch und berichtete von den sportlichen Aktivitäten. "Nachdem das Schützenhaus mit seiner beliebten Kegelbahn im vergangenen Jahr einen neuen Besitzer gefunden hatte und wieder regelmäßig geöffnet war, konnten wir unserem Sport wieder ausgiebig frönen", resümierte der "Keglerchef". Die regelmäßigen Trainingsabende hätten bei den Mitgliedern für eine deutliche Leistungssteigerung gesorgt.

In der Rückschau verwies Härtl auf zahlreiche gesellschaftliche Ereignisse. Er würdigte dabei die Ideen und das Engagement der Mitglieder, die den Teamgeist und die Kameradschaft innerhalb des Vereins förderten. So dankte er Stephan Fischer, der im Bauwagen seines Gartens ein Wintergrillfest für die aktiven Kegler veranstaltete, und Alexander Sperber für ein gelungenes Winterfest mit wärmenden Getränken. Thomas Haubner hatte zudem einen dreitägigen Motorradausflug organisiert, der den Samstagskeglern viel Freude bereitete. Die einzige Kritik, die der Vorsitzende bei der Jahreshauptversammlung äußerte: frühzeitigeres Abmelden, wenn Mitglieder bei Verhinderung ihren Aufgaben bei Veranstaltungen und Trainingsabenden nicht nachkommen können. "Es war schwierig, bei kurzfristigen Absagen Ersatzleute zu finden." Ausgiebig befassten sich die Mitglieder abschließend mit dem Veranstaltungskalender 2017. Anregungen und Wünsche nahm Wolfgang Härtl gerne auf. Auch zur nächsten Zusammenkunft lud der Vorsitzende bereits ein. Am Samstag, 3. Dezember, findet im Schützenhaus die Weihnachtsfeier statt. Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung fand der 26. Wettbewerb um den Klaus-Leibold-Gedächtnispokal statt. Sieger wurde Markus Kellner mit 215 Holz, der die Keglersenioren Walter Trottmann mit 209 Holz sowie Thomas Haubner und Peter Wildenauer, die je 191 Holz erzielten, auf die weiteren Podestplätze verwies. Die Damenwertung sicherte sich Petra Würth mit 136 Holz vor Gabi Etterer mit 114 Holz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Vereine (1581)Samstagskegler Friedenfels (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.