Treue Urlauber vor Autobahnbau oft lange unterwegs
München–Friedenfels in acht Stunden

Ihren 45. Urlaub verbringen Eva-Maria und Heinz Humpmair (Mitte) in Friedenfels. Schon 20 Mal waren sie bei Familie Bernhard und Rita Petrik (von links) einquartiert. Bürgermeister Gottfried Härtl (rechts) und Tourist-Info-Leiterin Melanie Höfer (Dritte von rechts) dankten den beiden Münchenern für diese einmalige Treue mit Geschenken. Bild: bsc
Vermischtes
Friedenfels
27.07.2016
69
0

Es war Ende der 1960er-Jahre, als die beiden Münchener den Erholungsort im Steinwald kennenlernten. Und sie sind ihm treu geblieben: Ihren 45. Urlaub verbringen Eva-Maria und Heinz Humpmair aus der Landeshauptstadt derzeit in Friedenfels.

Damals war Freibad neu


Bürgermeister Gottfried Härtl und Tourist-Info-Leiterin Melanie Höfer gratulierten zu dem Jubiläum auch deshalb ganz besonders, weil das Ehepaar trotz der vielen Urlaube bis jetzt noch keine Ehrung erhalten hatte. Im damaligen "Amtlichen Bayerischen Reisebüro" in München entdeckten Eva-Maria und Heinz Humpmair den Erholungsort und kommen seitdem immer wieder gerne her. Noch gut erinnern kann sich das Ehepaar an das damals neu gebaute Schwimmbad, wo ihre Tochter das Schwimmen lernte. Die damaligen Anreisen nach Friedenfels waren keine Belanglosigkeit. Heinz Humpmair: "Einmal brauchten wir fast acht Stunden. Die Autobahn ging ja nur bis Abensberg, ab da mussten wir auf der Landstraße durch viele Dörfer und Gemeinden herauf in den Steinwald fahren." Für das Ehepaar, das in früheren Urlauben viel gewandert ist und auch die Ausflugsziele in der Umgebung mit dem Auto mittlerweile weitläufig erkundet hat, sind die vielfältigen Unternehmungen mit Schäferhund Indra ein weiterer Grund für die stete Wiederkehr.

Training mit Schäferhund


Der treue und gehorsame Schäferhund, derzeit sogar Münchner Stadtmeister im Schutzdienst, ist mit seinem Herrchen viel unterwegs und trainiert im Urlaub im Nachbarort beim Schäferhundeverein in Fuchsmühl. Feriengast Humpmair, in seinem Schäferhundeverein München-Süd-Gräfelfing zweiter Ausbildungswart, ist stolz auf das Können seines Lieblings und freut sich jeden Tag auf die gemeinsamen Unternehmungen. Bei der kleinen Feier in Friedenfels würdigten die Gemeindeverantwortlichen die außerordentliche Treue zum Erholungsort, zumal das Ehepaar vom Wohnort aus ja nur eine knappe Stunde in die Berge hätte, wie Bürgermeister Härtl betonte. "In Friedenfels können wir abschalten, die Ruhe ist einzigartig und unsere Quartiergeber sind besonders nette Leute", meinte Eva-Maria Humpmair. Vermieterin Rita Petrik gab prompt das Kompliment zurück, dankte den treuen Urlaubern mit einem Geschenk und einem Gutschein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.