Waldhausfest am Sonntag
Friedenfelser bewirten Gäste

Vermischtes
Friedenfels
29.09.2016
45
0

Den Verantwortlichen war bewusst: Ein Verein alleine kann die große Sternwanderung aller Ortsgruppen des etwa 19 000 Mitglieder fassenden Hauptvereins nicht mehr bewältigen.

Bereits bei der Tagung vor etwa zwei Jahren haben sich die fünf Ortsgruppenvorsitzenden des Wandergebietes II - das sogenannte Otnant-Gebiet - darauf verständigt, die Herbststernwanderung diesen Sonntag gemeinsam auszurichten. In die Planung war die Ortsgruppe Friedenfels maßgeblich mit eingebunden. Als lohnendes Ziel wählten die Organisatoren das renovierte Waldhaus im Steinwald. Bei den Planungsüberlegungen stellte sich heraus, dass die Steinwald-Allianz das Waldhausfest im gleichen Zeitraum feiern wird. Die Idee, gemeinsam beide Veranstaltungen an einem Tag zusammen zuführen, war geboren. Die personelle Belastung der Ortsgruppen wird dadurch bedeutend verringern. Die Friedenfelser werden natürlich hinter der Theke stehen und mit den Wanderfreunden der Nachbarvereine die Gäste bewirten. Während Waldershof und Pullenreuth für die Nordseite des Steinwaldgebietes zuständig ist, betreut die Ortsgruppe Friedenfels den Abschluss des großen Hauptvereins nach Süden. Sie wird deshalb auch die Interessenten, die am Waldhausfest und an der FGV-Sternwanderung teilnehmen und zugleich eine schönen Ausflug in den Steinwald erleben wollen, am Zimmerplatz an der Staatstraße 2121 gelegen, über Köhlerlohe, Waldabteilung "Hund", vorbei am Leiterfelsen zur idyllisch gelegenen Veranstaltungswiese in einer Höhe von etwa 808 Meter führen. Der Wimpel der Ortsgruppe Friedenfels wird mitgeführt - und am Ende der Sternwanderung erfreulicherweise mit einem weiteren Erinnerungsband bereichert heimkehren. (Info-Kasten)

Anfahrt bis Bärnhöhe/Eisenbahnerhaus mit dem Auto möglichWanderwart Werner Zuleger und Vorsitzender Manfred Lang werden am Sonntag, 2. Oktober, früh um 7.30 Uhr die Interessenten an Ort und Stelle empfangen und begleiten. Alle Fußgänger sind eingeladen. Die Wanderführer sind sich sicher, rechtzeitig zum Gottesdienst wird die Gruppe das Festzelt erreichen. Wer sonst noch zu Fuß später zum Waldhaus will, kann die kürzeste Verbindung wählen - den Aufstieg von Bärnhöhe/Eisenbahnerhaus aus wählen. Bis dort ist die Anfahrt mit dem Auto möglich. Auch ein Busverkehr zum Waldhaus ist eingerichtet; Abfahrtszeiten um 9.10 Uhr, 11.10, 13.10, 14.10 und 15.10 Uhr. Rückfahrten nach Friedenfels stehen ab 17. 30 Uhr auf dem Fahrplan. (roh)
Weitere Beiträge zu den Themen: Fichtelgebirgsverein (28)Waldhausfest (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.