Herbert und Schnipsi kommen mit "Juchhu, glei schmeißt's uns wieder!" nach Güttern ins ...
Wilde Mischung aus Ecstasy und Baldrian

Das Programm ist auch musikalisch: Multiinstrumentalist Hanns Meilhamer wird unterstützt durch Claudia Schlenger, die eventuell fehlendes Talent durch vollen Körpereinsatz ausgleicht. Bild: hfz
Kultur
Fuchsmühl
08.10.2016
48
0

Güttern. Nach über 30 Jahren gemeinsamer Bühnenpräsenz sind Herbert und Schnipsi in Bestform. Mit ihrem Erfolgsprogramm "Juchhu, glei schmeißt's uns wieder!" gastieren sie am Samstag, 22. Oktober, im "Gwäxhaus". Kracherte Ehe-Nummern, absurder Humor, tolle Lieder und dazwischen auch leisere Momente versprechen Hanns Meilhamer und Claudia Schlenger.

Groß geworden sind die beiden in der bayerischen Kleinkunstszene der 1980er Jahre, zeitgleich mit Künstlern wie Ottfried Fischer, Fredl Fesl und der Biermösl Blosn. Einem größeren Publikum wurden sie durch regelmäßige Radio- und Fernsehsendungen bekannt. Die beiden sehen sich eher nicht als Kabarettisten, schon gar nicht als politische, sondern lieber als Komödianten oder "Volkssänger", wie es noch zu Karl Valentins und Liesl Karlstadts Zeiten hieß. Sie sind ein Gegensatzpaar: "Sie Ecstasy, er Baldrian", wie mal ein Journalist geschrieben hat. Und gerade deswegen passen sie so gut zusammen. Der Titel ihres Programms "Juchhu, glei schmeißt's uns wieder!" zeugt von ihrer Lust am Hinfliegen, kurz Schütteln und wieder Aufstehen. Da fragt Schnipsi wegen ihres "kurzen Beins" das Publikum nach der richtigen Rocklänge, da schlagen sich zwei Figuren auf der Bühne mit den Tücken einer Rechtsschutzversicherung herum, da schimpft Hanns Meilhamer über schlecht funktionierende Bewegungsmelder in öffentlichen Toiletten. Claudia Schlenger hat einen Auftritt als Fitnessexpertin Heidi Hüpfl. Außerdem ist ihr in dem Sketch "Das Hochzeitsgeschenk" ein neuer Herbert-und-Schnipsi-Klassiker gelungen: Er, in dem Bemühen, am Telefon die Ehe seines Freundes zu retten, tritt dabei selber in jedes Fettnäpfchen und stolpert unaufhaltsam in die eigene komödiantische Ehe-Katastrophe.

Der Abend im "Gwäxhaus" beginnt um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Karten gibt es auch beim NT-Ticketservice und den Geschäftsstellen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Herbert und Schnipsi (4)Gwäxhaus (7)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.