Adventsbasar des Frauen- und Müttervereins lockt viele Besucher
Seit Sommer eifrig gebastelt

Lokales
Fuchsmühl
01.12.2015
4
0
Wenn am 1. Adventswochenende die ersten Weihnachtsmärkte eröffnet werden, dann ist in Fuchsmühl Zeit für den Adventsbasar. Nachdem sich vor drei Jahren die damalige Bastelgruppe aufgelöst hatte, übernahm der Frauen- und Mütterverein spontan diese Aufgabe: "Diese Frauen halten die Tradition weiter aufrecht", ist Vorsitzende Anna Koller stolz auf ihre Gruppe, die bereits im Sommer damit anfängt, die Waren für den Adventsmarkt vorzubereiten. Sehr kauffreudig zeigten sich die zahlreichen Kunden. Schon kurz nach der Eröffnung bildeten sich rund um die liebevoll gestalteten Verkaufstische große Trauben. Vorbestellte Dekoartikel wurden abgeholt, bei Kaffee, Glühwein und Gebäck wurde ausgiebig geplaudert. Zufrieden mit der Resonanz zeigten sich auch die Bastelfrauen.

Zu den Verkaufsschlagern gehörten wieder Adventskränze und Gestecke, aber auch die übrigen Dekoartikel fanden ihre Käufer. "Den Reinerlös unseres Adventsbasars verwenden wir für soziale Zwecke", verriet die Vorsitzende und lud die Mitglieder bei der Gelegenheit gleich zur Weihnachtsfeier am 6. Dezember ab 14 Uhr ins Jugendheim ein. Nach dem besinnlichen Teil werden langjährige Mitglieder geehrt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.