Gläubige aus Fuchsmühl und Friedenfels heißen ihren neuen Pfarrer willkommen

Gläubige aus Fuchsmühl und Friedenfels heißen ihren neuen Pfarrer willkommen (wro) Einen herzlichen Empfang bereiteten Gläubige aus der Pfarreiengemeinschaft Fuchsmühl-Friedenfels ihrem neuen Pfarrer: Pater Thankachan Puthiyedath. Bei der Amtseinführung dabei waren auch zahlreiche Freunde aus den früheren Pfarreien Kemnath am Buchberg und Oberwarmensteinach. Zu Ehren von Pater Josef formierte sich ein Kirchenzug vom Rathausplatz hinüber zur Wallfahrtskirche "Maria Hilf", musikalisch begleitet von der Bl
Lokales
Fuchsmühl
22.09.2015
19
0
Einen herzlichen Empfang bereiteten Gläubige aus der Pfarreiengemeinschaft Fuchsmühl-Friedenfels ihrem neuen Pfarrer: Pater Thankachan Puthiyedath. Bei der Amtseinführung dabei waren auch zahlreiche Freunde aus den früheren Pfarreien Kemnath am Buchberg und Oberwarmensteinach. Zu Ehren von Pater Josef formierte sich ein Kirchenzug vom Rathausplatz hinüber zur Wallfahrtskirche "Maria Hilf", musikalisch begleitet von der Blaskapelle aus Wiesau. Christa Müller, Sprecherin des Fuchsmühler Pfarrgemeinderats, und ihr Friedenfelser Amtskollege Carsten Klöble empfingen Pfarrer Josef, Regionaldekan Georg Flierl und zahlreiche Mitbrüder des Vinzentinerordens. Noch war die Kirchentüre geschlossen, der Einlass versperrt. Das symbolhafte Öffnen der beiden großen Flügeltüren der Wallfahrtskirche war dann zugleich ein Zeichen der sich spontan für Pater Josef öffnenden Herzen. In seiner Begrüßungsrede sprach der Fuchsmühler Kirchenpfleger Xaver Stock vielen aus der Seele, als er darum bat, den neuen Pfarrer doch bitte einmal länger als nur eine Handvoll Jahre hier in der Seelsorgeeinheit Fuchsmühl-Friedenfels zu belassen. (Ausführlicher Bericht folgt). Bild: wro
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.