Holzschlacht im Fernsehen

Am Originalschauplatz, der "Schrammlohe" drehte das Fernsehteam nun die "Fuchsmühler Holzschlacht", die sich am Mittwoch zum 120. Male jährt. Bild: hfz
Lokales
Fuchsmühl
27.10.2014
1
0
Eigentlich sind die Aufführungen längst abgeschlossen. Für das Bayerische Fernsehen aber warfen sich die Fuchsmühler am Samstag noch einmal in ihre Theater-Kostüme und spielten die berühmte Holzschlacht nach.

Und das mit gutem Grund. Schließlich jährt sich ausgerechnet zum Sendetermin am Mittwoch, 29. Oktober, das blutige Drama im Fuchsmühler Wald. Vor 120 Jahren waren die Fuchsmühler in die "Schrammlohe" gezogen, um ihr Rechtholz, das ihnen lange verwehrt worden war, eigenmächtig zu schlagen. Dabei wurden sie dann bekanntlich von Soldaten des 6. Königlich Bayerischen Infanterieregimentes mit Waffengewalt aus dem Wald vertrieben.

Insgesamt vier Stunden dauerten die Aufnahmen, die nun am Mittwoch ab 15.30 Uhr in der Sendung "Wir in Bayern" ausgestrahlt werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.