Mit dem Badespaß ist es vorbei

Ebbe im Fuchsmühler Badeweiher. Die beliebte Rutsche führt ins Trockene. Unbekannte Täter ließen das Wasser fast komplett ablaufen. Bild: privat
Lokales
Fuchsmühl
03.07.2015
1
0

Nein, mit Spaß und Schabernack hat das nichts zu tun, was sich Unbekannte in der Nacht zum Freitag leisteten: Sie legten den Fuchsmühler Badeweiher nahezu trocken.

Die Wärme der lauen Sommernacht von Donnerstag auf Freitag trübte wohl die Sinne. Unbekannte Täter machten sich am Abfluss des beliebten Waldbadeweihers zu schaffen. Der Wasserspiegel sank in kürzester Zeit um mehr als zwei Drittel, so dass die Bademöglichkeiten nun erheblich eingeschränkt sind.

Gemeindearbeiter informierten Doris Sieber, die Pächterin der Gaststätte, am Freitagvormittag telefonisch. Für eine Sperrung des Abflusses war es da aber schon zu spät. Die Kinderrutsche führt nun ins Trockene und musste aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. Auch den Sprungsteg darf niemand mehr benützen.

Über eine genaue Schadenshöhe und auch über die Folgen der nächtlichen Narretei kann nur spekuliert werden. Die Pächterin befürchtet ein jähes Ende der Badesaison, da das Wiederbefüllen des am südlichen Steinwald gelegenen, idyllischen Badesees nur über das zurzeit spärlich zufließende Grundwasser möglich sei. Doris Sieber bedauert, dass deshalb ein normaler Badebetrieb wohl nicht mehr vor Mitte August möglich ist. "Der Gastronomiebetrieb läuft zwar weiter. Die Badegäste werden aber mit Sicherheit ausbleiben." Sieber sagt traurig und verärgert im Gespräch mit unserer Zeitung: "Die Saison, die einen so guten Anfang nahm, wurde jäh und mutwillig beendet." Aufgrund des weiterhin heißen Wetters sind auch die Wasserqualität des Badeweihers und die darin lebenden Karpfen stark gefährdet. Klar ist, die Täter, die das Wasser abließen, müssen über gute Ortskenntnisse verfügt haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Tirschenreuth unter der Telefonnummer 09631/70110 entgegen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.