Polizeihauptkommissar informiert über Sicherheitslage
Appell: Machen Sie es den Dieben schwer

Lokales
Fuchsmühl
28.04.2015
0
0
In Fuchsmühl scheint die Welt noch in Ordnung zu sein - zumindest was die Kriminalitätsrate angeht. Bei der Gemeinderatssitzung am Freitag informierte Hermann Weiß, stellvertretender Leiter der Polizeiinspektion Tirschenreuth, über die Sicherheitslage im Jahr 2014.

Die Polizei Tirschenreuth habe in ihrem Zuständigkeitsbereich insgesamt 950 Straftaten verzeichnet. "Das heißt 33 Straftaten auf 1000 Personen." Die Aufklärungsrate liege bei 67 Prozent. Keinerlei Probleme habe es in der Asylbewerberunterkunft am Buchäckerweg gegeben.

In Fuchsmühl registrierte die Polizei 81 "Fälle"; davon waren nur 16 für die Kriminalstatistik von Belang, darunter fünf Diebstähle, drei Betrugsdelikte, zwei Sachbeschädigungen. In Bezug auf die Betrugsfälle riet der Polizeihauptkommissar "Vorsicht - Augen auf beim Kauf übers Internet". In Fuchsmühl sei ein Rückgang der Rauschgiftdelikte zu verzeichnen gewesen. Was der Polizeiinspektion im Landkreis Sorgen bereite, seien die Diebstahlsdelikte. Hier riet der stellvertretende Inspektionsleiter vorsichtig zu sein und nichts leicht zugänglich aufzubewahren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Straftat (812)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.