Uneigennützig helfen

Bürgermeister Wolfgang Braun (Bildmitte) würdigte bei einem Ehrenabend in der Mehrzweckhalle das vielfältige ehrenamtliche und soziale Engagement zahlreicher Fuchsmühler. Bild: si
Lokales
Fuchsmühl
25.11.2015
15
0

"Es freut mich, dass es Menschen in unserer Gemeinde gibt, die Vorbildliches in vielen Bereichen des Lebens leisten, ohne dabei auf persönlichen materiellen Gewinn zu achten." Mit diesen Worten eröffnete Bürgermeister Wolfgang Braun den Ehrenabend der Gemeinde.

Manuel Schmidt (Akkordeon) von der Kreismusikschule umrahmte den Festabend in der Mehrzweckhalle musikalisch. "Der heutige Abend ist in Verbindung mit den Ehrungen des Bundespräsidenten und den Ehrungen durch den Landkreis Tirschenreuth zu sehen", erläuterte Bürgermeister Wolfgang Braun. Die über das Jahr hinweg verliehenen Ehrungen ließen dem Bürgermeister und den Markträten kaum die Möglichkeit sich in angemessener und würdiger Form gebührend für die Leistungen zu bedanken, so Braun. Das werde nun nachgeholt. "Mit Ihrer Arbeit schaffen Sie Großartiges und tun Gutes für unsere Gesellschaft, für unsere Heimat, für die örtlichen Vereine, für die Bürger von Fuchsmühl und darüber hinaus."

Ein herzliches Dankeschön galt Annemarie Ernstberger. Sie kümmert sich seit über 20 Jahren liebevoll und mit großer Hingabe um ihren schwer pflegebedürftigen Sohn Christoph. Aus diesem Grund erhielt sie das Bundesverdienstkreuz am Bande. Bürgermeister Wolfgang Braun gratulierte zu dieser besonderen Ehrung und überreichte im Namen der Marktgemeinde einen Blumenstrauß, eine Urkunde und ein Geschenk.

Im Juni wurde Heinrich Schärl im Landratsamt durch Landrat Wolfgang Lippert in Anerkennung seiner langjährigen ehrenamtlichen Verdienste mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. "Lieber Heinrich, du engagierst dich seit vielen Jahrzehnten im sportlichen, kulturellen, sozialen und kommunalpolitischen Bereich des Marktes Fuchsmühl und weit über die Gemeindegrenzen hinaus", würdigte nun Wolfgang Braun. Den Ehrenabend nutzte der Bürgermeister, um einen Überblick über die außergewöhnlichen Verdienste und das enorme ehrenamtliche Engagement Heinrich Schärls zu geben und ihm dafür zu danken.

Im Bereich des Sports wurde Sabrina Hösl geehrt. Sie erhielt im Juni die Johann-Andreas-Schmeller-Plakette für ihre hervorragenden sportlichen Leistungen von Landrat Wolfgang Lippert überreicht. Da sie aufgrund eines Wettkampfs nicht an der Feierstunde teilnehmen konnte, nahm am Samstag ihre Schwester die Ehrung entgegen.

"Ich möchte den heutigen Tag auch zum Anlass nehmen, denen einen besonderen Dank auszusprechen, die sich des Wohls der Bürger aus Syrien angenommen haben." Braun fuhr fort: "Sie haben die Marktgemeinde in einer hervorragenden Art und Weise unterstützt und nach außen positiv erscheinen lassen." Gleichzeitig hätten sie dafür gesorgt, dass sich die Flüchtlinge in Fuchsmühl angekommen und willkommen fühlten. Die Grundlage dafür sei die Gründung des Arbeitskreises "Integration für Flüchtlinge" durch Hannelore Bienlein-Holl gewesen. In diesem Zusammenhang wurden außerdem Robert Ernstberger, Elke Wittmann, Hasan Jawish, Elke und Edwin Ulrich geehrt. Am Ende bedankte sich der Bürgermeister noch einmal bei den Vereinen und Helfern für die großartige Unterstützung.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.