Gärtnereifachbetrieb Schinner baut Bereich Gemüsepflanzen auf - Zahlreiche Ideen, Anregungen ...
Neues für Balkon, Terrasse und Garten

Vermischtes
Fuchsmühl
24.04.2015
10
0
Attraktive Angebote gibt es am Wochenende in der Gärtnerei Schinner in Güttern. Der Startschuss für die diesjährige Blumen- und Gemüsesaison fällt am Samstag: Die Besucher erwartet ein Blumenmeer mit zahlreichen neuen Ideen und Anregungen für Balkon, Terrasse und Garten.

Da der Trend auch zu kleinen Gärten geht, steht unter anderem das Zwerggehölz "Nasto" im Mittelpunkt. Das Unternehmen in Güttern ist immer wieder für Überraschungen gut. So hat sich Inhaber Hans-Joachim Schinner an einen ganz neuen Bereich, die Gemüsepflanzen, herangewagt. "Der ist voll im Kommen. Regionale Produkte - noch dazu wenn sie aus eigenem Anbau sind - sind gefragt."

Deshalb hat sich der Betrieb jetzt auch auf dieser Schiene kundig gemacht und produziert eigenes Gemüse. Zwar ist das Sortiment im Vergleich zu Massenproduktware noch eher klein, dafür ist es aber aus heimischer Produktion. Angeboten werden Salat, Kohlrabi, verschiedenen Kohl- und Paprika-Sorten sowie vieles mehr. Man sei noch in der Experimentierphase, aber erste Erfolge ließen bereits aufhorchen, verrät Hans-Joachim Schinner. "Viele Kunden kennen sich sehr gut mit Gemüsepflanzen aus und dem wollen wir gerecht werden."

Eigens für diesen Bereich ist Gärtnermeisterin Kathrin Wenzel zuständig. Sie hat in Güttern gelernt, arbeitete dann in Friedenfels und soll nach Mutterschaftsurlaub nun die Gemüse-Sparte aufbauen.

Hans-Joachim Schinner schätzt, dass sein Betrieb in zwei bis drei Jahren so richtig fit auf diesem Gebiet sein wird. "Alles braucht eben seine Zeit." Von den ersten Erfolgen können sich die Besucher beim "Tag der offenen Tür" bereits überzeugen.

So werden zum Beispiel seit langem Gurken auf Kürbis veredelt, um den Ertrag zu steigern und bodenbürtige Krankheiten auszuschließen Das Unternehmen bietet überdies auch neue Tomaten-Sorten an, insgesamt schon über 15. An beiden Tagen können sie auch die neuen Tomaten-, Gurken- und Paprika-Sorten probieren.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.