Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft "Andreas Hofer"
Moderne Anlage, guter Ruf

Neuwahlen standen bei der Schützengesellschaft "Andreas Hofer" Fuchsmühl an. Im Bild (von links) Günther Hößl, Marco Fröhlich, Evi Thoma, Kerstin Knegten, Bernd Riedel, Christina Hößl, Reimund Brunner, Verena Kraus, Sonja Brunner, Stefan Schröck und Schützenmeister Stefan Kraus. Bild: wro
Vermischtes
Fuchsmühl
26.04.2016
61
0

Eine positive Bilanz zog jetzt die Schützengesellschaft "Andreas Hofer" Fuchsmühl bei ihrer Jahresversammlung. An der Spitze stehen unverändert Schützenmeister Stefan Kraus und Stellvertreter Günther Hößl.

Ihre Ämter tauschten Marina April und Reimund Brunner. Nach dem Rücktritt der bisherigen 3. Vorsitzenden rückte Brunner ins Vorstandsgremium auf und steht den Schützenmeistern als weiterer Stellvertreter an der Seite. April übernahm dafür Brunners Posten im Vereinsausschuss. Die Finanzen werden von Sonja Brunner verwaltet, Kerstin Knegten wurde als Schriftführerin bestätigt. Unverändert präsentiert sich auch die sportliche Leitung: Sportwart ist Bernd Riedel, Christina Hößl lenkt die Geschicke der Jugendabteilung.

50 moderne Stände


Für zufriedene Gesichter hatte zuvor der Rechenschaftsbericht von Stefan Kraus gesorgt. Mit ihren modern ausgestatteten 40 Luftgewehr- und 10 Kleinkaliberständen gehöre die Schießanlage der Schützengesellschaft zu den Hochburgen in der Region. Ein deutlicher Beweis für den guten Ruf sei auch die Tatsache, dass man sich im Rennen um den Austragungsort des Classic-Cups 2016 erfolgreich habe behaupten können. Dabei habe man sogar namhafte Mitkonkurrenten auf die Plätze verweisen können.

Mit vielen Veranstaltungen stand die Schützengesellschaft stets auch im Rampenlicht der Gemeinde, so Kraus. Mit dem Nussschießen starte der Verein traditionell ins neue Jahr, mit dem beliebten Starkbierabend in den Frühling. Vereinsausflüge, etwa an den Brombachsee oder zum nahen Marktredwitzer Haus, ergänzten den Terminkalender. Zu einer selbstverständlichen Tradition gehört auch die Teilnahme am Gauschützenball sowie an zahlreichen Veranstaltungen in und außerhalb Fuchsmühls. Ein Höhepunkt im Vereinskalender sei stets das traditionelle Königsschießen mit Königsproklamation. Ein ganz besonderer Dank galt abschließend den Schützenfrauen für deren tatkräftige Unterstützung.

Zahlreiche Erfolge


Der Bericht des sportlichen Leiters Bernd Riedel war eine nicht enden wollende Auflistung zahlreicher Meistertitel und Erfolge auf Landkreis-, Bezirks- und Landesebene. Selbst beim Ringen um die begehrten Titel bei den Deutschen Meisterschaften mischten die Fuchsmühler kräftig mit. Stolz auf ihre Schützlinge zeigte sich auch Jugendleiterin Christina Hößl. Ihr Quartett schlage sich im Ringen um Punkte und Pokale mehr als achtbar, mit Schwester Sabrina habe man sogar eine mehrfache Titelträgerin in den Reihen des Schützennachwuchses. Stolz auf ihre zuverlässige Jugend dankte sie dem "Kleeblatt" für die Zielstrebigkeit und den vorbildlichen Trainingsfleiß.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.