Kapelle "Maria Frieden" erhält neues Dach
Zink statt Pappe

Zuerst müssen an der Kapelle "Maria Frieden" die Pappschindeln entfernt werden. Für den Wind- und Wetterlangzeitschutz sorgen künftig neue Dachrinnen und ein stabiles Zinkdach. Bild: wro
Vermischtes
Fuchsmühl
14.09.2016
36
0

Malerisch liegt die Kapelle "Maria Frieden" am Steinwaldrand. Errichtet wurde sie vor rund 30 Jahren im Zuge von Flurbereinigungsmaßnahmen. Nun sind Reparaturen notwendig, um das Kleinod zu erhalten. Unter dem früheren Vorsitzenden Josef Höfer wurden unzählige, freiwillige Arbeitsstunden beim Bau investiert. Liebevoll gepflegt, ist das idyllisch gelegene Fleckchen ein beliebtes Ziel von Ausflüglern, Wanderern und Pilgern. Eigentümer der Kapelle ist die Marktgemeinde Fuchsmühl, berichtet Bürgermeister Wolfgang Braun auf Anfrage unserer Zeitung. Aus diesem Grund trage man auch die Verantwortung für den Unterhalt des Kirchleins. Wind und Wetter haben dem Gotteshaus, speziell dem Dach während der Jahre jedoch arg zugesetzt. Aus diesem Grund habe man sich vor wenigen Wochen dazu entschlossen, eine Waldsassener Dachdeckerfirma mit der Dachsanierung zu beauftragen, so Braun. Handwerker haben nun ein Gerüst aufgebaut. Marode Pappschindeln müssen entfernt, ein Zinkdach aufgebracht werden. Im Rahmen der Sanierungsmaßnahme werde man auch gleich die Dachrinnen rundherum erneuern, informiert Wolfgang Braun. Das Gesamtinvestitionsvolumen beziffert der Bürgermeister mit rund 12 500 Euro.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.