Mit Geschick und Glück

Siegerehrung nach dem Nussschießen: Schützenmeister Stefan Kraus (rechts) sicherte sich selbst einen der ersten Preise. Das Nussschießen hat in Fuchsmühl eine lange Tradition. Es fördert die Gemeinschaft und ist daher bei den Teilnehmern sehr beliebt. Bild: wro
Vermischtes
Fuchsmühl
14.01.2016
88
0

96 Schützen beteiligten sich heuer am traditionellen Nussschießen der Schützengesellschaft "Andreas Hofer" Fuchsmühl. Was die Veranstalter besonders freute: Auch sechs Kinder traten an und zielten mit dem Lichtgewehr.

Treffsicherheit und Geschick, aber auch eine gehörige Portion Glück gehören beim alljährlichen Nussschießen der Schützengesellschaft "Andreas Hofer" dazu, um sich einen der attraktiven Preise zu sichern. "Es bleibt bis zuletzt spannend. Keiner weiß, was sich hinter den Nüssen befindet." Das mache die Veranstaltung so beliebt, erklärt Stefan Kraus, der erste Schützenmeister der SG "Andreas Hofer".

Bei der Siegerehrung zeigte sich Kraus mit der Teilnehmerzahl hochzufrieden. Gegenüber dem Vorjahr habe es erneut eine Steigerung gegebene. Er gratulierte den erfolgreichen Schützen. Den ersten Platz belegte Stefan Höcht von den Fuchsmühler Motorradfreunden, gefolgt von Jutta Hößl, Evi Thoma, Stefan Kraus und Fritz Fröhlich. Für die Kinder hatte man einen eigenen Wettbewerb eingerichtet. Lukas Klarner, Hannes Schröck, Franziska Schraml, Matthias Dockter, Katharina Schraml und Maurice Ströll waren hier mit dem Lichtgewehr erfolgreich.
Weitere Beiträge zu den Themen: Nussschießen (6)SG Andreas Hofer (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.