Naturpark holt Umweltmobil in den Steinwald - Kindgerechte Informationen
Mit allen Sinnen

Gemeinsam mit Albrecht Trenz (links) eröffnete Ernst Tippmann (rechts), Geschäftsführer des Naturparks Steinwald, die Ausstellung beim Fuchsmühler Dorfladen. Bild: wro
Vermischtes
Fuchsmühl
08.10.2016
44
0

Fuchsmühl/Wiesau. Das Kaufland-Umweltmobil tourt durch ganz Deutschland. Es kommt an Schulen, Kindergärten und in Naturparks. Erklärtes Ziel der bundesweiten Aktion "Erlebnis Umwelt" ist es, Kindern und Erwachsenen die vielfältigen Themen rund um Natur und Umwelt auf spielerische Weise näher zu bringen. Nun machte das Umweltmobil in Fuchsmühl und Wiesau Station. "Eigentlich wollten wir das Umweltpädagogik-Programm nur im Rahmen des Waldhausfestes am Pfaben zeigen", informiert Ernst Tippmann, Geschäftsführers des Naturparks Steinwald, im Gespräch mit unserer Zeitung. Das Angebot auch auf die Steinwaldgemeinden Wiesau und Fuchsmühl auszuweiten, kam jedoch nicht von ungefähr. Denn Naturpark sei auch hier, so Tippmann. "Naturpark und Natur mit allen Sinnen erleben" war das Motto der Vormittagsausstellung beim Fuchsmühler Dorfladen. "So ein schöner Tag" war die Nachmittagsausstellung beim Wiesauer Pfarrzentrum überschrieben. Umweltexperte Albrecht Trenz erläuterte die mitgebrachten Exponate. Viele Fragen gab es bei den ausgestellten Tiermodellen. Manche Vögel oder Amphibien kannten einige nur noch vom Hörensagen. Erfreulich war der zahlreiche Besuch hier lebender Flüchtlingsfamilien. Sie folgten der Einladung des Wiesauer Arbeitskreises Asyl und der AWO. Sprachlichen Schwierigkeiten zum Trotz gelang es den Dolmetschern unter den Flüchtlingskindern, viele der Objekte auch jenen näher zu bringen, die mit der Flora und Fauna des Gastlandes noch wenig anfangen konnten. Zeichensprache und Umschreibungen halfen. Ringelnatter oder Fledermaus ins Arabische zu übersetzen, war nicht so einfach.

Weitere Beiträge zu den Themen: Naturpark Steinwald (13)Umweltmobil (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.