Von Einsatz zu Einsatz

Gleich mit zwei Einsätzen wurden die jungen Feuerwehrleute in Herzogöd konfrontiert. Nach einem "schweren Verkehrsunfall" wurden die Einsatzkräfte zu einem "Arbeitsunfall" gerufen. Jugendwart Benedikt Mickisch (links) erläuterte die Aufgaben. Bild: wro
Vermischtes
Fuchsmühl
21.08.2016
60
0

Rein in die Schutzanzüge, die Helme auf und ab geht's zum Einsatzort. Beim 24-stündigen Dauereinsatz der Fuchsmühler Jugendfeuerwehr lief alles wie am Schnürchen.

Unter der gemeinsamen Leitung von Jugendwart Benedikt Mickisch und dessen Stellvertreter Sebastian Pinzer nutzten die Fuchsmühler Jung-Feuerwehrler, unterstützt von Helfern aus den Reihen der "Großen", den "Tag der Berufsfeuerwehren", um zu erfahren, wie ein 24-Stunden-Arbeitstag hauptamtlicher Brandbekämpfer aussehen kann.

In insgesamt fünf spannenden und sehr anspruchsvollen Übungseinheiten bewiesen die angehenden Floriansjünger nicht nur ihre bereits gewonnene Leistungskraft. Ziel der Dauerübung war auch, das Gemeinschaftsgefühl zu stärken. Im Rahmen der Aufgabenstellung wurden eine technische Hilfeleistung, ein Auto-Brand und die Unterstützung bei einem Verkehrsunfall im Ortsteil Herzogöd simuliert. Die Hilfe der Feuerwehr war bei einem "tragischen Arbeitsunfall" in der Autowerkstatt von Sebastian Käs vonnöten. Dort - so hieß es in der "Unfallbeschreibung" - liege ein Verletzter unter einer schweren Last. Rasch wurde auch ein "Vermisster" unweit der Kapelle "Maria Frieden" ausfindig gemacht.

Dickes Lob


Während ihres 24-stündigen Dauereinsatzes kümmerte sich die junge Truppe nicht nur eigenständig um die Verpflegung; in den Pausen sorgte sie auch für etwas Abwechslung und Unterhaltung. Die beiden Jugendvertreter Mickisch und Pinzer, auch Kommandant Christian Höcht zeigten sich mehr als zufrieden über den reibungslosen, vor allem aber positiven Ablauf des Aktionstags.

Übrigens: Interessierte Jugendliche können sich selbstverständlich jederzeit der Freiwilligen Feuerwehr Fuchsmühl anschließen. Die Jugendübung findet jeweils Donnerstag von 18 Uhr bis 19 Uhr beim Feuerwehrgerätehaus statt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.