13 Paare im Mittelpunkt der Gebenbacher Kirwa
Der Ort steht Kopf

Gebenbacher Oberkirwapaar wurden am Wochenende Franziska Schüßlbauer und Andreas Kick. Bild: hfz
Lokales
Gebenbach
27.05.2015
13
0
Nach den umfangreichen Vorbereitungen auf die Kirwa war es am Wochenende endlich so weit. Schon in den frühen Morgenstunden machten sich die Gembecker Burschen auf zum Baum holen. Nachdem er geschmückt war, stand er dank zahlreicher Helfer bald im Pfarrgarten. Am Abend heizte die Gruppe Grögötz-Weißbir den vielen Besuchern im Festzelt ein und sorgte für ausgelassene Stimmung bis tief in die Nacht.

Der Sonntag begann mit dem Festgottesdienst, den Pfarrvikar Christian Preitschaft zelebrierte. Musikalisch umrahmt wurde die Messe vom Chor Pro Feel. Anschließend gestaltete die Blasmusik Gebenbach den Frühschoppen im Festzelt. Trotz schlechter Wettervorhersage ließ die Sonne die Kirwaleut' auch beim Austanzen nicht im Stich.

Stolz präsentieren die 13 Paare die Tänze, die sie mit Dieter Kohl einstudiert hatten. Zum Oberkirwapaar wurden Franziska Schüßlbauer und Andreas Kick gekürt. Für die passende Musik beim Tanzen sorgte erneut Grögötz-Weißbir. Im Anschluss übernahmen D'Allerscheynst'n die musikalische Unterhaltung der Besucher, die es sich mit Kaffee und Kuchen oder Bratwürstln und Käse gut gehen ließen.

Am Montag spielte die Band "Mir 3 und du" zu einem gelungenen Festausklang. Das Oberkirwapaar hatte die Aufgabe, den Kirwabaum namens Chris und viele weitere Sachpreise und Gutscheine zu verlosen. Alles fand einen glücklichen Besitzer.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7906)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.