Allen Beteiligten fiel ein Stein vom Herzen: Die Feuerwehr Gebenbach-Kainsricht hat zwei neue Kommandanten. Nachdem sich Franz Gottschalk und Hubert Ritter nicht noch einmal zur Verfügung stellten, führen nun
Habemus Kommandanten!

Die Feuerwehr Gebenbach-Kainsricht hat eine neue Aktiven-Führung (von links): Kreisbrandmeister Christof Strobl, Jürgen Weiß, der scheidende 2. Kommandant Hubert Ritter und sein Nachfolger Gerhard Franz, der scheidende 1. Kommandant Franz Gottschalk und sein Nachfolger Georg Wiesneth, Kreisbrandrat Fredi Weiß, Kreisbrandinspektor Karl Luber und Bürgermeister Peter Dotzler. Bild: dpe
Lokales
Gebenbach
31.10.2015
13
0
Georg Wiesneth und als Stellvertreter Gerhard Franz die aktive Truppe.

(dpe) Groß war die Erleichterung, dass die Nachfolge für die beiden Kommandanten, die ihr Amt vier Jahre kommissarisch bekleidet hatten, nun neu geregelt werden konnte. Somit ist die nähere Zukunft der Wehr gesichert.

Bürgermeister Peter Dotzler wünschte ebenso wie Kreisbrandrat Fredi Weiß, Kreisbrandinspektor Karl Luber und Kreisbrandmeister Christof Strobl den beiden neuen Kommandanten stets eine glückliche Hand. Das Gemeindeoberhaupt würdigte das jahrelange ehrenamtliche Wirken der scheidenden Kommandanten im wichtigsten Verein am Ort. Franz Gottschalk war fünf Jahre lang als 2. Kommandant und 16 Jahre als Aktiven-Chef tätig. Hubert Ritter war in diesen 16 Jahren stellvertretender Kommandant. Kreisbrandmeister Fredi Weiß bedankte sich bei den beiden Neuen für die Bereitschaft, das wichtigste Amt einer Feuerwehr zu übernehmen. Er forderte die Unterstützung der gesamten Wehr für das neue Führungsduo ein.

In den nächsten Jahren rückten zwei Projekte in den Vordergrund, kündigte er an: zum einen die 150-Jahr-Feier der Feuerwehr Gebenbach-Kainsricht, zum anderen die Anschaffung eines neuen Feuerwehrfahrzeuges. Auch Weiß bedankte sich bei den scheidenden Kommandanten für ihr Wirken.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.