Christbaumspitze geht sensationelle 41 Mal weg

Christbaumspitze geht sensationelle 41 Mal weg (blu) In der komplett gefüllten Mehrzweckhalle in Gebenbach erzielte die DJK bei ihrer Christbaumversteigerung ein Rekordergebnis. Die Oberauktionäre Wolfgang und Sepp Kredler (von links) schafften es in der Rekordzeit von nur zweieinhalb Stunden voller Kurzweil und viel Humor, geschickt alle Waren los zu werden. Besonders lukrativ waren neben den Gipfeln die Vakuumkollektoren, spendiert von der Firma TWL aus Freihung, die alleine 2100 Euro in die Vereinska
Lokales
Gebenbach
10.01.2015
1
0
In der komplett gefüllten Mehrzweckhalle in Gebenbach erzielte die DJK bei ihrer Christbaumversteigerung ein Rekordergebnis. Die Oberauktionäre Wolfgang und Sepp Kredler (von links) schafften es in der Rekordzeit von nur zweieinhalb Stunden voller Kurzweil und viel Humor, geschickt alle Waren los zu werden. Besonders lukrativ waren neben den Gipfeln die Vakuumkollektoren, spendiert von der Firma TWL aus Freihung, die alleine 2100 Euro in die Vereinskasse spülten. Dem DJK-Vorsitzenden Ludwig Birner oblag es, die Christbaumspitze zu versteigern. Diese ging 41 Mal weg - ebenfalls ein neuer Rekord. Birners Fazit: "Nicht nur die erste Mannschaft der DJK spielt hochklassig. Nein, auch das Gebenbacher Publikum und die Versteigerer sind oberligareif." Bild: blu
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.