Das Umdenken nach einer Krebsdiagnose

Die Heilübungen nach Dr. Ebo Rau (rechts) erfordern keine einschlägigen Vorkenntnisse. Bild: hfz
Lokales
Gebenbach
24.11.2014
3
0
Auf Einladung der Familiengemeinschaft informierte der Schul- und Alternativmediziner Dr. Ebo Rau zahlreichen Zuhörer über Selbstheilungskräfte. Der Amberger Arzt ist insbesondere bekannt durch sein Tagebuch "Krebs! Was nun Ebo?" und seine vielseitigen, immerwährenden Taschenbuchkalendarien, die hilfreiche Anregungen zur Krankheits-, Angst-, Konflikt-, Todes- und Lebensbewältigung geben.

Der Abend im Gebenbacher Gasthaus Obermeier trug den Titel "Die Heilkraft in dir". Vor 17 Jahren erhielt der Mediziner selbst die Diagnose einer fortgeschrittenen Bauspeicheldrüsen-Krebserkrankung mit der Prognose, nur noch wenige Wochen oder Monate zu leben. Schlagartig wechselte er die Front des hilfsbereiten, freundlichen Arztes zum hilflosen Patienten.

Anschaulich und unterhaltsam schilderte Rau nun seinen eigenen Heilungsprozess und gab Tipps zur Aktivierung individueller Heilkräfte. Nicht nur an Krebs erkrankte Menschen seien in der Lage, etwas für ihre Gesundung und ihr Wohlbefinden zu tun, zeigt sich der Alternativmediziner laut einer Pressemitteilung überzeugt. Sie Erläuterungen unterschiedlicher Heilimpulse wurden durch praktische Übungen ergänzt. Sie können ohne aufwendige Vorbildung angewandt werden, überzeugten sich die Besucher des Abends.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.