Die Frauen-Union Gebenbach hat eine neue Vorsitzende. Christa Siegert wurde bei der
Christa Siegert nun "First Lady"

Lokales
Gebenbach
26.02.2015
14
0
Mitgliederversammlung einstimmig gewählt. Sie übernahm das Amt von Christl Kredler, die nicht mehr kandidiert hatte.

(grb) Die bisherige Schriftführerin Hannelore Kredler und die Kassenverwalterin Amalie Bäumler wurden bei der Zusammenkunft im Atzmannsrichter Gemeinschaftshaus einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Die scheidende Vorsitzende Christl Kredler blickte vor zahlreichen Mitgliedern auf das vergangene Jahr mit vielen Aktivitäten zurück. Sowohl das regelmäßige Frauen- als auch das Seniorenfrühstück fanden sehr großen Anklang. Die Frauen wirkten an der Josefifeier und am Sommerfest der CSU auf dem Zink'n-Hof mit.

Beliebter Wintermarkt

Besonders stolz waren die Damen auf den Gebenbacher Wintermarkt, den sie mit ins Leben gerufen hatten und der gut ankommt. Die Erlöse aus allen Veranstaltungen werden alle für die soziale Arbeit des Vereins verwendet. Kredler berichtete auch von einer Informationsfahrt nach Waldsassen und zum Goglhof nach Eberhardsbühl.

Großen Anklang fand ein Lichtbildervortrag von Albert Rösch mit alten Gebenbacher Ansichten. Abschließend bedankte sich Christl Kredler bei den Mitgliedern für die große Unterstützung während ihrer fünfjährigen Amtszeit als Vorsitzende. "Die Frauen-Union Gebenbach hat sich von einem zarten Pflänzchen zu einer starken Blume entwickelt", stellte sie fest.

In ihrem Grußwort machte die stellvertretende FU-Kreisvorsitzende Birgit Birner den Damen ein großes Kompliment für ihr ehrenamtliches Engagement, auf das alle stolz sein könnten. Sie betonte auch die Geschlossenheit und das harmonische Zusammenwirken der Frauen-Union mit CSU und Junger Union.

Gute Zusammenarbeit

CSU-Ortsvorsitzender Markus Rösch dankte für die Unterstützung und hob ebenfalls die gute Zusammenarbeit hervor. 3. Bürgermeister Dominik Obermeier wies auf den großen Frauenanteil im Vorstand der Jungen Union hin. Ein Referat von Marianne Schüsselbauer und Edeltraud Schißlbauer über den Hospizverein Amberg rundete den Abend ab.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.