Gebenbacher Generalprobe gegen ASV Veitsbronn
Richtiger Gradmesser

Gebenbachs Markus Kipry probierte in den letzten Testspielen viele taktischen Varianten aus - und ist zufrieden damit, wie sie die Mannschaft umsetzte. Bild: Ziegler
Lokales
Gebenbach
11.07.2015
3
0
Zum Abschluss der Vorbereitungsspiele empfängt Landesligaaufsteiger DJK Gebenbach am Samstag, 11. Juli, um 16 Uhr den ASV Veitsbronn. Nach dem FSV Stadeln (2:2) und dem ASV Pegnitz (3:4) ist Veitsbronn bereits der dritte Gegner der DJK aus der Landesliga Nord-Ost. Die Gäste belegten in der abgelaufenen Saison mit 59 Punkten den fünften Tabellenplatz. Die Mannschaft des jungen Trainers Dominic Rühl (29) hatte damit nur sechs Zähler weniger als den Zweitplatzierten SpVgg Selbitz.

Für den Landesliganeuling DJK Gebenbach wird es sicherlich nochmals ein richtiger Gradmesser, bevor dann am Samstag, 18. Juli, mit dem Spiel beim FC Sturm Hauzenberg die Punkterunde beginnt. Mit der bisherigen Vorbereitung konnten die beiden Trainer Markus Kipry und Jens Matthies durchaus zufrieden sein. Die Neuzugänge sind allesamt bereits gut integriert und eine enorme Verstärkung. Bei der 1:2-Niederlage zuletzt gegen den Regionalligaaufsteiger FC Amberg probierten die DJK-Trainer nochmals verschiedene taktische Varianten aus. "Das hat vor allem in der ersten Hälfe recht gut geklappt", sagt Markus Kipry.

Im Vorspiel um 14 Uhr trifft die zweite Mannschaft auf den ESV Amberg.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.