Jugendbereich ganz stark bei Blasmusik Gebenbach
Nachwuchs schwer im Kommen

Vorsitzender Simon Lösch (links) und seine Stellvertreterin Amalie Bäumler (rechts) überreichten Pfarrer Dr. Joseph Madathiparampil die Ehrenmitglieds-Urkunde. Bild: hfz
Lokales
Gebenbach
20.01.2015
1
0
Im 35. Jahr ihres Bestehens hat die Blasmusik Gebenbach 303 Mitglieder. Von den 107 Aktiven ist über die Hälfte jünger als 18 Jahre. Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Obermeier ernannte der Verein den ehemaligen Gebenbacher Pfarrer Dr. Joseph Madathiparampil zum Ehrenmitglied.

Vorsitzender Simon Lösch und seine Stellvertreterin Amalie Bäumler berichteten über die Entwicklung des Vereins und die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Die Auftritte des Orchesters und verschiedener Ensembles sowie die Sitzungen des Vorstands, Arbeitseinsätze oder Nachwuchswerbung summierten sich auf 299 Termine im Jahr 2014. Musikalischer Höhepunkt war neben dem Frühjahrskonzert die Teilnahme am internationalen Blasorchesterwettbewerb Flicorno d'oro in Riva del Garda. Für alle Beteiligten sehr interessant war das Marschmusik-Coaching, das der Nordbayerische Musikbund kostenlos angeboten hatte. Die vereinseigene Ausstattung mit Instrumenten wurde durch die Anschaffung einer neuen Marschtrommel ergänzt.

Aktivensprecherin Theresa Schöpf berichtete von den außermusikalischen Aktivitäten der Mitglieder. Das traditionelle Zeltlager auf dem Mausberg erfreute sich so großer Beliebtheit, dass nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden konnten. Auch für das kommende Jahr ist der Terminkalender der Blasmusik gut gefüllt: Das alljährliche Frühjahrskonzert ist am Samstag, 9. Mai. Ebenso nimmt die Blasmusik wieder an den Malteserserenaden in Amberg teil, Termin: Sonntag, 28. Juni. Im kommenden Jahr soll erstmals in Kooperation mit der Pfarrgemeinde in Ursulapoppenricht Blockflötenunterricht unter Leitung von Veronika Fröhlich angeboten werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.