Orchester-Treffen mit Misstönen: Dirigenten bedauern schwächeren Probenbesuch - "Musiker des Jahres" geehrt

Orchester-Treffen mit Misstönen: Dirigenten bedauern schwächeren Probenbesuch - "Musiker des Jahres" geehrt Bei der Jahreshauptversammlung des Blasmusikvereins hatte Dirigent Gerhard Böller nicht nur Grund zur Freude. Er lobte in seinem Bericht zunächst die Einsatzbereitschaft der Musiker. Positiv äußerte er sich auch über die Beteiligung an den Proben vor dem Wertungsspiel und dem Frühjahrskonzert. Danach sei das Interesse aber gesunken, was ihm die Arbeit mit dem Orchester erschwert habe. Ein gleichmä
Lokales
Gebenbach
21.01.2015
1
0
Bei der Jahreshauptversammlung des Blasmusikvereins hatte Dirigent Gerhard Böller nicht nur Grund zur Freude. Er lobte in seinem Bericht zunächst die Einsatzbereitschaft der Musiker. Positiv äußerte er sich auch über die Beteiligung an den Proben vor dem Wertungsspiel und dem Frühjahrskonzert. Danach sei das Interesse aber gesunken, was ihm die Arbeit mit dem Orchester erschwert habe. Ein gleichmäßig hoher Besuch sei erstrebenswert. Neben dem Frühjahrskonzert sei die Teilnahme am internationalen Musikfestival mit Wertungsspiel in Riva del Garda der musikalische Höhepunkt des Jahres gewesen. Dass es keine vordere Platzierung gab, sei so erwartet worden. Angelika Schöpf hob als Dirigentin des Nachwuchsorchesters die Zusammenarbeit und die Motivation der Gruppe hervor. Auch hier habe es im Vergleich zum Vorjahr einen Rückgang beim Probenbesuch gegeben. Mit Vorsitzendem Simon Lösch ehrte Gerhard Böller die Musiker des Jahres. Spitzenreiter war Andreas Schneider. Er war bei 53 von 56 Gesamtproben dabei. Auf den weiteren Plätzen folgten Christina Pfab, Johannes Gottschalk und Jürgen Linder mit jeweils 49 Teilnahmen. Auf dem Bild von links: Vorsitzender Simon Lösch, Marion Giehrl, Dirigent Gerhard Böller, Jürgen Lindner, stellvertretende Vorsitzende Amalie Bäumler, Johannes Gottschalk und Andreas Schneider. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.