Wind bringt Spielzeug

Der Gebenbacher Kindergarten profitiert von der Windkraft (stehend, von links): Markus Hofmann von der Sparkasse Amberg-Sulzbach, Herbert Ernst von Bürgerwind Gebenbach, Bürgermeister Peter Dotzler, Pfarrvikar Christian Preitschaft und Kindergartenleiterin Gabriele Neuberger. Bild: zöh
Lokales
Gebenbach
29.12.2014
0
0
(zöh) Insgesamt 4500 Euro übergaben die am Bau und Betrieb der Gebenbacher Windkraftanlage beteiligten Firmen an Kindergartenleiterin Gabriele Neuberger. Die mit der Planung und dem Bau des Windrades beauftragte Firma Ostwind aus Regensburg spendete 3000 Euro, die Betreibergesellschaft Bürgerwind Gebenbach gab 1000 Euro und die Sparkasse Amberg-Sulzbach, die das Projekt zum Großteil finanzierte, beteiligte sich mit 500 Euro. Die Kinder bedankten sich bei den Spendern mit selbstgebastelten Geschenken und freuten sich auf die Tretroller und Klangsteine, die von den Spendengeldern angeschafft werden sollen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.