Fußball
Eine gefühlte Niederlage

Faruk Maloku. Bild: Ziegler
Sport
Gebenbach
09.04.2016
59
0

Im Sechs-Punkte-Spiel beim TSV Kareth-Lappersdorf reichte es für die DJK Gebenbach am Freitagabend in der Fußball-Landesliga Mitte nur zu einem 0:0-Unentschieden. "Wir haben einen Punkt gewonnen gegen einen ganz starken Gegner", sagte Kareths Trainer Sepp Schuderer nach der Partie. Das Fazit von DJK-Coach Faruk Maloku: "Es waren für uns ganz klar zwei verlorene Punkte." Vor allem mit Blick auf die zweite Hälfte, als die Gäste die Partie bestimmten und auch zahlreiche gute Möglichkeiten hatten.

Die Gastgeber erwischten den besseren Start und hatten in der 12. Minute die erste Großchance: Stefan Wimberger zog aus zwölf Metern ab, doch DJK-Torhüter Michael Nitzbon lenkte den Ball mit den Fingerspitzen um den Pfosten. Gebenbach kam besser ins Spiel, attackierte die Karether früher und tauchte immer wieder gefährlich vor dem Tor von Thomas Rachner auf. In der 17. Minute lief Tomas Petracek alleine auf den TSV-Schlussmann zu - doch der blieb Sieger. Auch zwei Minuten später, als erneut Petracek alleine vor dem Tor abzog. In der 25. Minute die dritte Eins-gegen-Eins-Situation, diesmal bediente Martin Kopac mit einem Traumpass Bäumler, doch Rachner klärte mit einer Fußabwehr.

Die beste Möglichkeit des TSV in der ersten Hälfte hatte Wimberger in der 29. Minute, doch sein 16-Meter-Schuss krachte gegen das Kreuzeck, der Nachschuss von Lehner landete in Nitzbons Armen. In der 35. Minute hatten die Gebenbacher dann den Torschrei schon auf den Lippen, als Zivatovic in den Strafraum flankte und der frei stehende Cengiz Izmire auf das Tor köpfte - doch im Rückwärtsfallen lenkte Rachner den Ball noch über die Latte.

In der zweiten Hälfte drängte Gebenbach auf den Siegtreffer und hatte alleine zwischen der 60. und 66. Minute fünf Riesenmöglichkeiten durch Petracek, zweimal Bäumler, Cengiz Izmire und Szewczyk. Kareth setzte dagegen nur noch auf lange Bälle und vereinzelte Konter - und brachte das 0:0 mit Glück über die Zeit.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.