Fußball Landesliga Mitte
DJK Gebenbach erwartet starken Aufsteiger aus Neukirchen

Sport
Gebenbach
06.08.2016
45
0

Elf Spiele ist die DJK Gebenbach Saison-übergreifend ungeschlagen. Die letzte Niederlage datiert vom 2. April dieses Jahres gegen Absteiger ATSV Kelheim. Ausgerechnet im Derby beim SV Etzenricht ist diese Erfolgsserie nun gerissen. Eine Ursache für die Niederlage hat der Trainer schon ausgemacht.

Die Truppe von Faruk Maloku dominierte die Begegnung am Dienstagabend klar, hatte dabei eine ganze Reihe allerbester Einschussmöglichkeiten - aber am Ende besiegelte eine Unachtsamkeit nach einem Eckball wie auch schon gegen Bad Abbach die erste Niederlage.

"So ist Fußball", brachte es Faruk Maloku kurz und bündig auf den Punkt. Trotz der bitteren Niederlage wirkte er an seiner alten Wirkungsstätte aber keineswegs geknickt. "Wir haben vieles richtig gemacht, sind vor allem in der ersten Halbzeit stark aufgetreten. Jetzt gilt es die Fehler insbesondere bei Ecken abzustellen", so der DJK Trainer. Drei der bisher vier Gegentreffer kamen nach ruhenden Bällen zustande. Auch athletisch und läuferisch sieht er seine Mannschaft auf einem guten Niveau.

Im Aufschwung


Mit dem Schwung des ersten Landesligasieges kommt nun am Samstag, 6. August, um 16 Uhr der Aufsteiger SV Neukirchen b. Hl.Blut nach Gebenbach. Die "Rosenkränzler" kommen immer besser in Fahrt. Nach zwei denkbar knappen Niederlagen gegen die Spitzenteams SV Hutthurm (1:2) und Bad Abbach (0:1) holte der Neuling gegen Seebach ( 2:2) und Etzenricht (2:2) die ersten Landesligapunkte. Am Mittwoch folgte dann ein überzeugender 3:1-Heimsieg gegen Osterhofen. Hier fehlte mit Simon Meindl noch einer der beiden Spielertrainer wegen einer Rot-Sperre. In Gebenbach dürfte er zusammen mit seinem Trainerkollegen Thomas Iglhaut aber wieder gemeinsam auf dem Platz stehen.

In einer dramatischen Relegationsrunde konnte sich die Mannschaft aus dem Bayerischen Wald gegen die Reserve des FC Amberg im Elfmeterschießen durchsetzen und damit den erstmaligen Aufstieg in die Landesliga perfekt machen.

Richtig verstärkt


Danach hat sich Neukirchen nochmals richtig gut verstärkt. Zu dem bewährten Stamm kamen neben anderen Neuzugängen mit Filip Prochazka, Jiri Smetana, Zdenek Becka und Torhüter Josef Jurasi auch vier gut ausgebildete tschechische Spieler dazu. Mit dem damit zur Verfügung stehenden Kader dürfte dem Saisonziel Klassenerhalt und dabei "ordentlichen Fußball zu spielen" nichts im Wege stehen.

Nicht danebenschießen


Will die DJK Gebenbach die zweite "Englische Woche" erfolgreich abschließen, muss sie gegen die kampfstarken Gäste defensiv wieder so gut stehen wie zuletzt und vor allem die Torchancen nicht so leichtfertig liegen lassen wie es in Etzenricht der Fall war.

DJK Gebenbach: Nitzbon (1), Ritter (21), Kügler (13), Kohler (10 ), Novotny (15), Cengiz Izmire ( 11), Szewczyk (8), Nürnberger (17) , Jurek (20), Trifonov (22), Erdal Izmire (5), Zivatovic (2), Hempel (14), Becker (7), Libotovsky(18), Behrend (16), Kopac (24).
Weitere Beiträge zu den Themen: DJK Gebenbach (127)Fußball Landesliga Mitte (250)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.