Fußball Landesliga Mitte
DJK Gebenbach muss zum Aufstiegsaspiranten

Sport
Gebenbach
16.07.2016
92
0

Der Saisonauftakt ins zweite Landesligajahr hat es für die DJK Gebenbach gleich in sich. Geht es für die Mannen von Trainer Faruk Maloku am Sonntag, 17. Juli, um 15 Uhr doch gleich zum letztjährigen Vizemeister Fortuna Regensburg. Die Gastgeber sind nur knapp in der Aufstiegsrelegation zur Bayernliga am TSV Bogen gescheitert.

Kein heißer Brei


Deshalb reden die Verantwortlichen der Fortuna, was das Saisonziel betrifft, auch nicht lange um den heißen Brei. "Wir wollen aufsteigen", hört man unisono von der Isarstraße. Mit der Rückkehr von Top-Torjäger Ismail Morina, der für den 1.FC Bad Kötzting in der abgelaufenen Saison 28 Tore erzielte, ist die ohnehin starke Offensive nochmals torgefährlicher geworden.

Für DJK-Trainer Faruk Maloku verfügt die Fortuna nicht zuletzt auch durch die sieben Neuzugänge über die beste Mannschaft der Liga. "Sie sind auf jeder Position top besetzt und können eins zu eins nachschieben. Ein richtig harter Brocken mit richtig Qualität, der da auf uns wartet. Pech für uns, dass wir gleich zu Saisonbeginn und noch dazu auswärts antreten müssen", sagt Maloku und hat auch schon das nächste Auswärtsspiel eine Woche später beim ASV Cham im Auge. "Für uns wird es eine noch schwierigere Saison als letztes Jahr, deshalb streben wir die wichtigen 45 Punkte zum Klassenerhalt an", erklärt der Trainer.

Durch die vier Langzeitverletzten Thorsten Troche (Kreuzbandriss), Ralf Jakob und Christoph Bäumler (Schambeinentzündungen) sowie Neuzugang Tobias Stubenvoll ( Bänderriss) ist der Kader doch recht dünn besetzt. "Wir befinden uns in einem Umbruch, acht Spieler haben uns verlassen, sechs Neuzugänge konnten wir verpflichten. In den Testspielen habe sich gezeigt, die Mannschaft noch nicht optimal eingespielt ist. "Wir sind aber auf einem guten Weg", so der DJK-Trainer. Gegen Fortuna geht er davon aus, "dass sie von der ersten Sekunde an richtig Tempofußball spielen werden und auf eine schnelle Führung aus sind."

Zweimal gewonnen


Die Mannschaft von Trainer Helmut Zeiml wird darauf brennen, sich für die beiden Niederlagen (1:4 und 2:3) in der Vorsaison zu revanchieren. "Sie werden uns kaum Luft zum Verschnaufen lassen und Dauerdruck aufbauen", sieht Faruk Maloku viel Arbeit auf seine Defensive zukommen.

Beim letzten Sieg im Frühjahr zeigte sich die DJK sehr präsent und gewann hochverdient. In der Vergangenheit gelang es der DJK gerade auswärts, gegen spielstarke Mannschaften ihr Potenzial abzurufen.

Pech für uns, dass wir gleich zu Saisonbeginn und noch dazu auswärts antreten müssen.Faruk Maloku, Trainer DJK Gebenbach
Weitere Beiträge zu den Themen: DJK Gebenbach (127)Fußball Landesliga Mitte (250)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.