Fußball Landesliga Mitte
Gebenbach klar überlegen

Cengiz Izmire (Bild) erzielte für die DJK Gebenbach nach einem Konter das 4:1 bei Fortuna Regensburg. Bild: Ziegler
Sport
Gebenbach
18.07.2016
182
0

Regensburg/Gebenbach. Die Fortuna aus Regensburg scheint der DJK Gebenbach richtig zu liegen. Auch den dritten Vergleich in Folge in der Fußball-Landesliga Mitte gewann die DJK überraschend deutlich mit 4:1. "Die DJK ist hier als kompakte und echte Mannschaft aufgetreten. In punkto Laufbereitschaft und Einsatz waren sie uns weit voraus deshalb sind sie auch als verdienter Sieger vom Platz gegangen", sagte Fortuna-Trainer Helmut Zierl nach dem Schlusspfiff. Sein Kollege Faruk Maloku sah "eine hohe Qualität im Spiel von zwei taktisch disziplinierten Mannschaften."

Seine Elf ging von Anfang an sehr selbstbewusst gegen die favorisierten Gastgeber zu Werke, und Fortunen-Torwart Orak hatte in der ersten Viertelstunde mehr zu tun als sein Gegenüber Michael Nitzbon. Gegen den ansatzlosen 17-Meter-Flachschuss von Martin Kopac zum 0:1 war er in der 9. Minute aber machtlos. Auch nach der Führung verstand es die DJK durch viel Laufarbeit das gefürchtete schnelle Kombinationsspiel der Gastgeber nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. Zuordnung und Raumaufteilung stimmten bei den Gebenbachern und auch die klareren Chancen lagen auf Seiten der Maloku-Elf. So klärte Fortuna-Torhüter Orak in der 30. Minute gerade noch mit Fußabwehr gegen Niko Becker und fünf Minuten vor dem Seitenwechsel überlief Cengiz Izmire den Schlussmann wurde aber gerade noch abgedrängt.

Kohler mit Auge


Das 0:2 drei Minuten nach dem Seitenwechsel war klasse herausgespielt. Einen langen Diagonalball von Kai Hempel nahm Timo Kohler im Strafraum an, hatte dann das Auge für den frei stehenden Martin Kopac, der ganz humorlos sein zweites Tor erzielte.

Zuckerpass


Jetzt machte Fortuna mehr Druck, und Trainer Helmut Zeiml stellte auf Dreierkette um. Gefährlich für die DJK wurde es aber meist nur bei Ecken oder Freistößen. Gebenbach blieb weiterhin zielstrebiger. Nach einem Zuckerpass von Niko Becker war Timo Kohler in der 68. Minute frei durch, und der schnelle DJK-Angreifer schob den Ball abgeklärt an den herauseilenden Torhüter vorbei ins Netz zum 0:3.

Konter zum Abschluss


Der Torjubel hatte sich kaum gelegt, da gelang dem eingewechselten Ahmed Ahmedov eine Minute später (69.) der 1:3-Anschlusstreffer. Trotzdem hatte man nicht das Gefühl, dass die Gastgeber gegen die gut organisierte DJK das Spiel noch drehen könnten. Den Deckel drauf auf diese Begegnung machte schließlich Cengiz Izmire elf Minuten vor Ende, als er einen Konter im Nachschuss zum 4:1 abschloss.
Weitere Beiträge zu den Themen: DJK Gebenbach (129)Fußball Landesliga Mitte (251)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.