Fußball Landesliga Mitte
Letzter Heimsieg eine Ewigkeit her

Sport
Gebenbach
16.04.2016
8
0

Die Landesliga Mitte kommt langsam auf die Zielgerade. Insgesamt sechs Spiele stehen für die DJK Gebenbach noch auf dem Programm. Dabei erwarten die abstiegsgefährdeten Gastgeber am Samstag, 16. April, um 16 Uhr zum ersten von drei Heimspielen den TSV Bad Abbach - Etzenricht und Schierling folgen.

Unter der Woche sorgten die Gäste von der Freizeitinsel für Schlagzeilen, als sie die Entlassung ihres Trainers Helmut Wirth bekannt gaben. Obwohl der TSV mit 37 Punkten acht Zähler vor dem Relegationsplatz liegt und mit Stefan Wagner bereits der Cheftrainer für die neue Saison feststeht, sahen sich die Verantwortlichen gezwungen zu handeln. Sportlicher Leiter und B-Schein Inhaber Dietmar Beyer soll als Interimscoach die noch fehlenden Punkte zum Klassenerhalt einfahren. Bei einem Sieg wäre Bad Abbach mit dann 40 Punkten so gut wie durch.

Für die DJK Gebenbach ist die Ausgangslage klar. Soll die Relegation noch vermieden werden, hilft nur ein Dreier. Ein Remis wie im Hinspiel wäre zu wenig. Damals musste die DJK in der Nachspielzeit den 2:2-Ausgleich hinnehmen. Es ist kaum zu glauben, aber der letzte Heimsieg der Gebenbacher datiert vom 5. August vergangenen Jahres mit dem 2:0 gegen Waldkirchen. Selbst Schlusslicht Kelheim nahm die Punkte aus Gebenbach mit. Und nun gilt es für die Maloku- Elf ausgerechnet gegen die auswärtsstarken Gäste diese Negativserie zu beenden. "Wir haben sowohl gegen Kelheim als auch gegen Kareth-Lappersdorf unsere klaren Chancen nicht gemacht. Uns fehlt momentan einfach der Killerinstinkt", sieht Faruk Maloku das größte Defizit: "Dadurch haben wir fünf Punkte liegengelassen."

Trotzdem sei eine Entwicklung in der Mannschaft sichtbar und er sehe seine Truppe für die restlichen Spiele konkurrenzfähig. Personell wird er weiterhin auf Chousein (Bauchmuskelzerrung) verzichten müssen, der in Bad Abbach eines seiner stärksten Spiele für die DJK bestritten hat. Auch Neuzugang Ralf Jakob ist noch verletzt. Abwehrchef Jens Matthies hat nach wie vor Knieprobleme. DJK-Torjäger Tomas Petracek laboriert noch an einer Knöchelverletzung. Egal, welche Mannschaft aufläuft, am Einsatz und der Einstellung sollte es in diesem "Endspiel" nicht fehlen

DJK Gebenbach: Nitzbon (1), Ritter (21); Kügler (13), Kohler (10 ), Troche (19), Cengiz Izmire ( 11), Bäumler (23), Petracek (18)? , Szewczyk (8), Nürnberger (17), Zivatovic (2), Jurek (20), Kopac (24), Trifonov (22) , Späth (6), Erdal Izmire (5), Obermeier (16).
Weitere Beiträge zu den Themen: DJK Gebenbach (127)Fußball Landesliga Mitte (250)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.