14 Aktive der Feuerwehr Atzmannsricht zeigen gute Arbeit
Viele Stunden lang für die Leistungsprüfung geübt

Vermischtes
Gebenbach
11.10.2016
21
0

Atzmannsricht. 14 Aktive der Feuerwehr Atzmannsricht, darunter auch sechs Frauen, legten gemeinsam die Prüfung für das Leistungsabzeichen Löschaufbau ab. Beide Gruppen, darunter eine Bronze-Mannschaft, erfüllten ihre Aufgaben souverän. Hochzufrieden mit den Leistungen zeigten sich die drei Schiedsrichter, Kreisbrandinspektor Karl Luber, Kreisbrandmeister Christof Strobl und Michael Iberer. Die Ausbildung hatten im Vorfeld Kommandant Johannes Kohl, 2. Kommandant Stefan Gerike und Norbert Kohl übernommen. Nicht das Bestehen der Leistungsprüfung und das Erreichen der Abzeichen standen dabei im Vordergrund, sondern das Üben dafür über zahlreiche Stunden hinweg. Denn dabei wurden die Gruppen vertraut mit den Abläufen im Einsatz und den dafür notwendigen Ausrüstungsgegenständen. Für dieses Engagement dankten Kreisbrandmeister Christof Strobl und die Kommandanten den Aktiven. Zum Abschluss gab es eine Brotzeit. Bild: hfz

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.