Acht Kinder der Gebenbacher Pfarrei St. Martin feiern ihre Erstkommunion
Mit Jesus als Wegbegleiter

Die acht Erstkommunionkinder der Gebenbacher Pfarrei St. Martin mit Pfarrvikar Christian Preitschaft (hinten Mitte) und den Ministranten. Bild: swo
Vermischtes
Gebenbach
09.05.2016
36
0

Seit vielen Wochen haben sich sechs Mädchen und zwei Buben in der Pfarrei St. Martin in Gebenbach auf ihren großen Tag vorbereitet: die Erstkommunion. Zusammen mit ihren Eltern, Pfarrvikar Christian Preitschaft und den Ministranten zogen sie unter feierlichen Orgel- und Trompetenklängen in das festlich geschmückte Gotteshaus ein.

Unter dem Motto "Jesus - unser Weg" hatten sich die Kommunionkinder Emilia Deichl, Kilian Dotzler, Sophie Gebhardt, Lotta-Sophia Neumann, Annalena Siegert, Jolina Stache, Elias Steiner und Sophia Thaler auf den Weg zum Empfang des Leibes Christi gemacht. Preitschaft sicherte in seiner Predigt den Mädchen und Buben zu, dass Gott und Jesus sie immer auf ihren Weg begleiten würden - so wie sie den Propheten Elias in der Lesung und die Emmausjünger im Evangelium begleitet hätten.

Die Kinder brachten in der Kyrierufen und in den Fürbitten ihre Fehler und ihre Bitten zum Ausdruck und erneuerten ihr Taufversprechen. Nach dem gemeinsamen Vaterunser traten die Kommunionkinder erstmals an den Tisch des Herrn. Den Gottesdienst gestaltete der von Maria Birner geleitete Familienchor musikalisch. Instrumentalistinnen unterstützten mit Gitarren, Querflöten und Keyboard die Sänger.

Am Nachmittag trafen sich die Kommunionkinder nochmals zu einer Andacht in der Kirche, um für einen wunderschönen Tag zu danken. Dazu brachten sie auch ihre Opfer für die Kinder in der Diaspora mit. Einige der Mädchen und Buben ließen sich bereits in die Martini-Bruderschaft aufnehmen oder meldeten sich für den Ministrantendienst an, was den Pfarrvikar besonders freute.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.