Blasmusik Gebenbach drei Tage in Klausur
Probenmarathon von 16 Stunden

Auch auf das Kommando der stellvertretenden Dirigentin Angelika Schöpf (links) hören die 44 Musiker der Blasmusik Gebenbach, die den dreitägigen Probenmarathon bestritten haben. Bild: hfz
Vermischtes
Gebenbach
04.04.2016
9
0

Es ist kein Privileg der Politik, sich zu einer Klausur zurückzuziehen. Auch Musiker schlagen da viel ungezwungenere Töne an.

Hoch konzentriert lauschten die aktiven Mitglieder der Blasmusik Gebenbach, um die Anweisungen ihres Dirigenten Gerhard Böller möglichst gekonnt umzusetzen. Dazu hatten sie sich extra drei Tage Zeit für ein Probenwochenende im Schullandheim Pottenstein genommen. Sehr erfreut zeigte sich ihr Chef darüber, dass mit 44 Teilnehmern fast alle Orchestermitglieder mit "in die Klausur gingen".

Und es wurde intensiv gearbeitet: "Insgesamt haben wir 16 Stunden geprobt", fasste Böller das Ergebnis zusammen. Über drei Stunden davon teilte sich das Ensemble in Holz-, Blech- und Schlagzeugregister auf. In den Registerproben wurden von den externen Dozenten Thomas Prechtl (Holz), Norbert Lodes (Blech) und Philipp Senft (Schlagwerk) die Feinheiten der Konzertstücke erarbeitet. "Das Probenwochenende ist zwar eine große finanzielle Belastung für die Vereinskasse, aber es macht sich bezahlt. Der musikalische Erfolg ist am Ende deutlich spürbar", erklärte Vorsitzender Simon Lösch, der auch das Gemeinschaftsgefühl im Orchester nach diesen Tagen gestärkt sieht.

In den nächsten Wochen erhalten die Stücke in den verbleibenden Proben nun den letzten Feinschliff, bevor sie beim Frühjahrskonzert präsentiert werden. Es findet am Samstag, 30. April, ab 20 Uhr in der Turnhalle in Gebenbach statt. Das Programm beinhaltet beispielsweise die Filmmusik zu Robin Hood, die bekannte "Overture for Band" von Felix Mendelssohn-Bartholdy oder auch Originalkompositionen für Blasorchester wie "Tanz mit dem Teufel" und "Wildenstein".

Es besteht auch die Möglichkeit, einige Stücke bereits vorab zu genießen. Die Blasmusik beteiligt sich heuer am Kreiskonzert. Zusammen mit der Werkvolkkapelle Schlicht, dem Musikverein Freudenberg und der Blaskapelle St. Ägidius Schmidmühlen tritt sie am Samstag, 9. April, um 19.30 Uhr in der Schulturnhalle in Schlicht auf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Blasmusik Gebenbach (11)Probenwochenend (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.