Bürgermeister empfängt Viertklässler im Gebenbacher Rathaus
Kinder fragen Dotzler Löcher in den Bauch

Sehr interessiert zeigten sich die Viertklässler beim Besuch im Gebenbacher Rathaus. Bürgermeister Peter Dotzler (hinten links) versuchte alle Fragen zu beantworten. Bild: zöh
Vermischtes
Gebenbach
11.12.2015
10
0

Von ihrer Lehrerin Ulrike Wesnitzer bestens auf das Thema Gemeinde vorbereitet, besuchte die vierte Klasse der Gebenbacher Schule Bürgermeister Peter Dotzler im Rathaus.

Im Sitzungssaal, wo sonst der Gemeinderat tagt, erklärte Dotzler den aufmerksamen Schülern, wofür die Kommune zuständig ist, woher sie ihr Geld bekommt und wofür sie es ausgibt.

"Wir kümmern uns nicht nur um Schule und Kindergarten, sondern betreiben auch die Kläranlage und sorgen für eine funktionierende Feuerwehr", erklärte der Bürgermeister. Für die finanzielle Unterstützung der örtlichen Vereine gebe die Gemeinde ebenso Geld aus wie für den Unterhalt von Straßen und Wegen. Peter Dotzler erläuterte, dass in diesem Jahr 15 000 Euro für neue Geräte an den Spielplätzen ausgegeben wurden und im kommenden Jahr der Atzmannsrichter Badeweiher zu einem Naturschwimmbad umgebaut wird. Die Kosten dafür betragen laut Dotzler 120 000 Euro.

Was passiert mit dem alten Pfarrhof? Warum gibt es im Dorf keine Geschwindigkeitsmessungen? Wie viele Mitglieder hat der Gemeinderat? Wie wird man Bürgermeister? Wie lang ist unser Kanalnetz? Diese und viele andere Fragen musste Peter Dotzler beantworten.

Besonders beeindruckt waren die Kinder von den neuen Stühlen im Sitzungssaal. "Solche könnten wir in der Schule auch gebrauchen", waren sich die Viertklässler einig. Vielleicht wird sich ja der Gemeinderat in einer seiner nächsten Sitzungen mit diesem Wunsch befassen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Peter Dotzler (3)Grundschüler (18)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.