Gebenbacher Karatesparte unter neuer Führung
Matthias Meier folgt auf Walter Gäbl

Die Karatesparte wählte einen neuen Vorstand (von links): Schriftführer Peter Ammon, Vorsitzender Matthias Meier, 2. Vorsitzende Carolin Gnan, Kassier Norbert Irlbacher und Kassenprüfer Mehmet Begen. Bild: hfz
Vermischtes
Gebenbach
17.05.2016
45
0

2007 gründete Walter Gäbl gemeinsam mit Mehmet Begen, Marco Weiß, Peter Ammon und Norbert Irlbacher die Karate-Abteilung der DJK Gebenbach. Nun gab er den Rücktritt von seinen Ämtern als Vorsitzender und Trainer bekannt.

Der verbliebene Vorstand von Bushido Gebenbach berief daraufhin eine Hauptversammlung mit Neuwahlen ein. "Wir wollen weitermachen", betonte Kassier Norbert Irlbacher. Die anwesenden 23 Mitglieder wählten Matthias Meier zum neuen Vorsitzenden. Nach einem Wohnortwechsel war auch Vize Marco Weiß zurückgetreten. Carolin Gnan wurde zur 2. Vorsitzenden gewählt. Kassier Norbert Irlbacher, Schriftführer Peter Ammon und Kassenprüfer Mehmet Begen wurden in ihren Ämtern bestätigt.

DJK-Vorsitzender Ludwig Birner gratulierte den neuen Vorstandsmitgliedern. Matthias Meier schlug vor, 2017 das zehnjährige Bestehen der Karatesparte mit einem größeren Lehrgang zu feiern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.