Tag der Senioren unter dem Motto „Hungernde speisen“
Hunderte strömen zum Mausberg

Zu den "Hungernden", die gespeist wurden, gehörten natürlich auch die anwesenden Geistlichen: von links Pfarrvikar Christian Preitschaft, Pfarrer Hans Zeitler (Hohenburg), Pfarrer i. R. Dr. Joseph Madathiparampil (Hohenkemnath) sowie (von rechts) sowie Pater Augustinus (Pfarrvikar St. Martin Amberg) und der Hausherr, Pfarrer Dr. Christian Schulz. Bild: swo
Vermischtes
Gebenbach
08.09.2016
45
0

Der Sommer kam zurück, die Wallfahrer auch: Hunderte strömten am Dienstag teils mit Bussen zum Wallfahrten hinauf zum Mausberg. Mit "Hungernde speisen", war der von Pfarrer Dr. Christian Schulz gefeierte Seniorengottesdienst überschrieben. Schulz ging in der Predigt auf die Bibelstelle vom reichen Mann und dem armen Lazarus ein. Er führte an, dass nicht Reichtum an sich den Weg in den Himmel versperre: Entscheidend sei, wie wir mit Besitz umgingen, denn Gottes Barmherzigkeit sei zwar grenzenlos, er brauche jedoch Anknüpfungspunkte in unserem Leben.

Der reiche Mann habe in seinem Leben die Gelegenheit der Liebe gegenüber dem armen Lazarus verpasst. Eine Chance, die er nun im Jenseits nicht mehr erhalte. Andererseits adle Hunger allein ebenfalls noch nicht in den Himmel. Gott schaffe zwar sicher eine Art ausgleichende Gerechtigkeit, aber dazu müssten auch Hungernde und Arme ihren Beitrag leisten. "Es war aber ein reicher Mann" - wie ein Märchen ohne Raum und Zeit begann das Evangelium. Aber auch Märchen gingen nicht für alle Beteiligten stets gut aus, so Schulz. Wir könnten den Ausgang unseres Märchens positiv beeinflussen, denn viele würden auf das warten, was von unseren Tischen abfalle.

Von den Tischen fiel hinterher im Zelt nur wenig: So wurden alle mit Würsten, Steaks, Käse und Kuchen satt. Die Kuchen sind eine Attraktion: Sie finden - selbst gebacken und reichhaltig - viel Lob. (Zum Thema)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.