Vorbereitung für neue Kindergartenform in Kainsricht
Förderverein für den „Räuberwald“

Andrea Pugner (Vierte von links), Regina Achhammer (Vierte von rechts) und Sabine Lindner (Dritte von rechts) sind die Vorsitzenden des neu gegründeten Fördervereins "Kainsrichter Räuberwald". Bild: hfz
Vermischtes
Gebenbach
02.06.2016
88
0

Kainsricht. Der Waldkindergarten in Kainsricht soll im September in Betrieb gehen. Jetzt versammelten sich Eltern und Gönner zur Gründung eines Fördervereins. Momentan besuchen schon einige Kinder die Waldspielgruppe. Dort lernen sie den Alltag im Freien kennen.

Sabine Lindner, die Erzieherin des neuen Waldkindergartens, erläuterte, dass ein Förderverein eingerichtet werden solle, um dessen Gründung vorzubereiten. Die Gründungsmitglieder wählten Andrea Pugner, Regina Achhammer und Sabine Lindner zu Vorsitzenden des Vereins. Er soll den Namen "Förderverein Kainsrichter Räuberwald" bekommen.

Eltern, die ihr Kind ab September im Waldkindergarten betreuen lassen wollen, können sich melden (0174/304 09 36, www.Räuberwald.net).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.