Ferienaktion: OWV lockt mit Amphibiensammlung
Kinder bringen 331 Kröten in Sicherheit

Lokales
Georgenberg
14.04.2015
0
0
Der Natur- und Landschaftsschutzwart des Oberpfälzer Waldvereins, Rainer Folchmann, nimmt seine Aufgaben ernst und beweist das bei der großen Amphibienzählung und -sammlung. "Die Krötenwanderungen in unserer Gemeinde sollen überwacht und registriert werden", ist sein Anliegen seit der ersten Aktion vor drei Jahren.

Ein Bild von Folchmanns Engagement machten sich auch viele Kinder bei einer Ferienaktion. "Alle waren begeistert", stellte die stellvertretende OWV-Vorsitzende Martina Helgert, die für die Aktion verantwortlich gezeichnet hatte, fest. Dieser hatte nämlich mit den Mädchen und Jungen 331 Kröten, 71 Teichmolche und 5 Bergmolche eingesammelt und in Sicherheit gebracht. Dank galt auch der Georgenberger Feuerwehr mit dem Kommandanten Matthias Scheinkönig an der Spitze für die Absicherung entlang der Staatsstraße.

Schutzzäune aufgestellt

Auch in diesem Jahr freut sich der Folchmann über die Unterstützung durch das Staatliche Bauamt Amberg-Sulzbach. "Das Aufstellen der Schutzzäune ist unproblematisch über die Bühne gegangen", lobt er die Zusammenarbeit. Das gelte auch für die Untere Naturschutzbehörde.

Seit Wochen ist der Landschaftsschutzwart früh und abends Abend unterwegs, um nach dem Rechten zu sehen. Das heißt, die Tiere zu beobachten und zu zählen. "Das geschieht je nach Wetterlage bis zu drei Mal am Tag." Die Sammlungen sind zum einen an der Staatsstraße am Georgenberger Ortsende in Richtung Neuenhammer und zum anderen entlang der Staatsstraße von Georgenberg nach Waldkirch.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.