Für Kinder kann ein tiefer Atemzug mit Rauch tödlich sein

Lokales
Georgenberg
09.02.2015
1
0
"Die Gemeinde führt gemeinsam mit den Feuerwehren die vom Bezirksfeuerwehrverband Oberpfalz in Zusammenarbeit mit der Conrad Electronic ins Leben gerufene Aktion 'Rauchmelder retten Leben' gerne fort", sagte Johann Maurer (hinten, Vierter von rechts) am Samstag im Sitzungssaal des Rathauses. Bei der Übergabe der Rauchmelder an die Eltern der im vergangenen Jahr geborenen Kinder - darunter zwei Zwillingspärchen - bezifferte der Bürgermeister die Zahl der durch Brände ums Leben kommenden Menschen im Monat auf rund 40. "Die meisten sterben an einer Rauchvergiftung." Andreas Götz (hinten, Zweiter von links) sagte, dass bereits drei tiefe Atemzüge voller Rauch tödlich sein könnten. Für Kinder schon einer". Der federführende Kommandant in der Gemeinde appellierte gemeinsam mit seinen Kollegen an die Eltern, die Rauchmelder auch einzubauen. Bild: pi
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.