"Gorenjski Kvintet" trägt sich nach Standkonzert ins Goldene Buch ein

"Gorenjski Kvintet" trägt sich nach Standkonzert ins Goldene Buch ein (pi) So kennt man Klaus Wittmann fast nicht. "Ein wenig aufgeregt bin ich schon", gab der Vorsitzende der Theatergruppe Neukirchen zu St. Christoph zu. Am Samstag ging es für ihn nicht um eine Theaterpremiere, sondern um den ersten Eintrag ins Goldene Buch der Gemeinde. Zum 20-jährigen Bestehen der Theatergruppe stand jedoch zunächst nicht der Jubelverein sondern das "Gorenjski Kvintet" im Mittelpunkt. Mit dem aus Begunje in Slowenien
Lokales
Georgenberg
27.05.2015
6
0
So kennt man Klaus Wittmann fast nicht. "Ein wenig aufgeregt bin ich schon", gab der Vorsitzende der Theatergruppe Neukirchen zu St. Christoph zu. Am Samstag ging es für ihn nicht um eine Theaterpremiere, sondern um den ersten Eintrag ins Goldene Buch der Gemeinde. Zum 20-jährigen Bestehen der Theatergruppe stand jedoch zunächst nicht der Jubelverein sondern das "Gorenjski Kvintet" im Mittelpunkt. Mit dem aus Begunje in Slowenien stammenden Ensemble verbindet Wittmann schon seit über zehn Jahren eine Freundschaft. Sein Lampenfieber legte sich aber schnell, als die Musiker mit dem weltbekannten "Trompetenecho" das Standkonzert am Rathausplatz eröffneten. "Ich freue mich riesig, dass ihr nach Georgenberg gekommen seid. Euer Gastspiel ist für mich eine große Ehre", strahlte Bürgermeister Johann Maurer. "Auch für uns ist der Empfang im Rathaus eine große Ehre", sagte Harmonikaspieler Matthias in perfektem Deutsch und überreichte Maurer drei CDs. Das Ensemble freute sich über einen Bierkrug mit Georgenberger Symbolen. Bild: pi
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.