"Kind nie alleine auf erhöhten Flächen liegen lassen"

"Kind nie alleine auf erhöhten Flächen liegen lassen" (pi) "Präventiv denken" gilt laut Jürgen Sollfrank vor allem, wenn es um die Sicherheit von Kindern geht. Der Ausbilder des Bayerischen Roten Kreuzes erläuterte bei dem von der Ortsgruppe "Helfer vor Ort" initiierten Erste-Hilfe-Kurs Gefahrensituationen und Sicherheitsregeln. Zudem zeigte er, was im Ernstfall zu tun ist. "Lasst das Kind nie alleine auf erhöhten Flächen liegen", war nur einer der vielen Tipps des Referenten. Für ihn sei auch wichtig,
Lokales
Georgenberg
29.05.2015
3
0
"Präventiv denken" gilt laut Jürgen Sollfrank vor allem, wenn es um die Sicherheit von Kindern geht. Der Ausbilder des Bayerischen Roten Kreuzes erläuterte bei dem von der Ortsgruppe "Helfer vor Ort" initiierten Erste-Hilfe-Kurs Gefahrensituationen und Sicherheitsregeln. Zudem zeigte er, was im Ernstfall zu tun ist. "Lasst das Kind nie alleine auf erhöhten Flächen liegen", war nur einer der vielen Tipps des Referenten. Für ihn sei auch wichtig, dass die Eltern richtiges Verhalten im Straßenverkehr üben und selbst Vorbilder sind. "Erst im Alter von etwa sieben bis acht Jahren benutzt ein Kind Höreindrücke, um Gefahren zu erkennen." Für verschiedene Notfälle übte der Vohenstraußer mit den Teilnehmern die entsprechenden Erste-Hilfe-Handgriffe. "Das war erste Sahne", lobte Anja Thalhauser, die Leiterin der Kindertagesstätte, den Referenten. Für die Teilnehmer bedankte sich der HvO-Sprecher Ringo Haase, der feststellte, "dass wir viel gemeinsam erarbeitet haben". Bild: pi
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.