Neues Löschfahrzeug nötig

Neben Ehrungen von Aktiven nahm Kommandant Matthias Scheibl (rechts) Alexandra Scheibl (Zweite von links) in die aktive Wehr auf. Den hohen Stellenwert des Ehrenamts hob zweiter Bürgermeister Josef Woppmann (Zweiter von rechts) hervor. Bild: pi
Lokales
Georgenberg
12.01.2015
19
0

Die Georgenberger Feuerwehr hat ein ereignisreiches Jahr mit einem Großbrand und einem tödlichen Unfall hinter sich. Außerdem benötigt sie ein neues Löschfahrzeug.

Matthias Scheinkönig hat in der Dienstversammlung der Feuerwehr im Vereinslokal "Zum Ritter St. Georg" am Freitag ein positives Fazit gezogen. "Wir können auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr 2014 zurückblicken", stellte der Kommandant fest.

Weiterbildung wichtig

Die Aussage bezog sich zwar in erster Linie auf den Um- und Ausbau des Gerätehauses, aber auch Unterrichte und Übungen seien nicht zu kurz gekommen. "Die Einweihung war ein voller Erfolg", blickte der Chef der Aktiven zurück und sprach allen Beteiligten seinen Dank aus. Dieser galt auch den Kameraden, die Lehrgänge besucht hatten. "Weiterbildung ist ganz wichtig", sagte Scheinkönig. Im Rückblick ging er auf 11 Einsätze mit 149 Stunden ein, darunter ein tödlicher Verkehrsunfall und der Großbrand in Oberrehberg. Außerdem kündigte er einen Antrag an die Gemeinde auf Ersatzbeschaffung eines Löschfahrzeugs an. Das alte sei wegen eines Getriebeschadens ausgefallen.

Als weitere große Investition nannte Scheinkönig die Einführung des Digitalfunks, die mit intensiven Einweisungen verbunden sei. Dazu komme die modulare Truppausbildung. "Bei unserer Homepage wird auch bald etwas tun", kündigte er an. Verbunden mit dem Dank an alle sprach der Kommandant zusammenfassend von einem "Superteam".

Aktive geehrt

Für 10 Jahre aktiven Dienst zeichnete er Thomas Schaller aus. 20 Jahre sind es bei Heiko Nickl. Außerdem nahm er Alexandra Scheibl in die aktive Wehr auf und ernannte sie zur Feuerwehrfrau.

"Ihr habt nun ein schmuckes Gerätehaus", freute sich Josef Woppmann. "Vielleicht kommt zum 125-jährigen Gründungsjubiläum 2016 ein schmuckes Löschfahrzeug dazu?" Für den zweiten Bürgermeister "geht es einzig und allein um den Brandschutz". Es gelte, Wünschenswertes und Mögliches unter einen Hut zu bringen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.