Schützengesellschaft "Grenzland" Waldheim verleiht bei Königsfeier viele Urkunden
Ausgezeichnete Mitglieder

Schützenmeister Anton Hirnet (Vierter von rechts) zeichnete verdiente Schützen aus. Christa Bock (Vierte von links) und Heinz Schultes (Zweiter von links) erhielten das Protektorabzeichen. Bild: pi
Lokales
Georgenberg
28.04.2015
7
0
"Es macht Riesenspaß, in diesem Verein tätig zu sein", stellte Anton Hirnet in der Königsfeier der Schützengesellschaft "Grenzland" Waldheim fest. Der Schützenmeister und stellvertretende Gauschützenmeister zeichnete verdiente Mitglieder mit Urkunden und Ehrenzeichen aus.

Seit 1976 Fahnenjunker

Das Gauehrenzeichen in Kleinsilber übergab er an Katharina Baier, Monika Bock und Konstantin Völkl. Die Ehrennadel in Silber des Bezirks ging an Stefanie Bock, Michael Häring, Nina Heinle, Ludwig Herrmann, Maria Hirnet, Andrea Kneißl, David Piehler, Franz Piehler, Stefan Schönberger, Siegfried Völkl, stellvertretenden Schützenmeister Christoph Wittmann und Marcus Woppmann.

Über die Auszeichnung "In Anerkennung" des Bayerischen Sportschützenbunds freuten sich Birgit Piehler und Josef Schönberger, der schon seit 1976 als Fahnenjunker im Einsatz ist. Die Goldene Ehrennadel des Deutschen Schützenbunds erhielt Sportleiter Martin Bock. Als besondere und auch seltene Ehrung bezeichnete Hirnet das Protektorabzeichen. Christa Bock, Bernhard Piehler und Heinz Schultes strahlten, als sie der Schützenmeister mit der von Herzog Franz von Bayern unterschriebenen Urkunde auszeichnete und deren großartigen Verdienste um den Schießsport würdigte. "Diese Urkunde wird einen Ehrenplatz erhalten", versicherte der mehrfache deutsche und bayerische Meister Schultes.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.